Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Polizeinews
05.05.2020
06.09.2020 16:12 Uhr

SCHWARZENBACH: NACH VOLLBREMSUNG GESTÜRZT - ZEUGENAUFRUF

Am Dienstag, 5. Mai.2020, kurz vor 18 Uhr, ist eine 18-jährige Rollerfahrerin auf der Wilerstrasse gestürzt. Dies nachdem sie wegen eines einbiegenden Autos eine Vollbremsung einleiten musste. Der Autofahrer oder die Autofahrerin fuhr weiter, ohne sich um die Rollerfahrerin zu kümmern. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

(Kapo SG) Eine unbekannte Person fuhr mit einem grauen Auto auf der Jonschwilerstrasse und bog auf die Wilerstrasse Richtung Wil ein. Dabei schnitt das unbekannte Auto dem Roller einer korrekt auf der Wilerstrasse Richtung Wil fahrenden 18-jährigen Frau den Weg ab. Um eine Kollision zu verhindern, leitete die junge Frau mit ihrem Roller eine sofortige Vollbremsung ein. Sie konnte dadurch einen Zusammenprall verhindern, geriet jedoch ins Rutschen und stürzte mit ihrem Roller zu Boden. Die unbekannte Person fuhr mit dem grauen Auto in Richtung Wil weiter, ohne sich um die Rollerfahrerin zu kümmern. Die 18-Jährige verletzt sich leicht, konnte aber selbständig einen Arzt aufsuchen. Der Sachschaden am Motorrad beträgt rund 500 Franken.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem gesuchten Auto machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, in Verbindung zu setzen.

Wil24