Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport Regional
07.05.2020
06.09.2020 16:12 Uhr

WIL: SPORTANLAGEN ÖFFNEN VORAUSSICHTLICH AB 8. JUNI

Sämtliche Sporthallen und Aussensportanlagen in der Stadt Wil bleiben vorläufig geschlossen. Unter Abwägung aller Interessen hat sich die Stadt entschieden, die Anlagen voraussichtlich ab dem 8. Juni 2020 so schnell als möglich wieder zu öffnen. (Bild: 1A.TV)

(Stadt Wil) Ab dem kommenden Montag sind Sporttrainings gemäss den Weisungen des Bundesrates unter spezifischen Bedingungen wieder erlaubt. Die dazu erlassenen Massnahmen sind aber streng: Es darf nur in Kleingruppen mit maximal fünf Personen und ohne Körperkontakt trainiert werden. Zudem sind die Hygiene- und Distanzregeln einzuhalten und Schutzkonzepte vorzulegen.

Nach einer vertieften Analyse der Situation und im Austausch mit Sportvereinen und der IG Wiler Sportgemeinschaft ist die Stadt Wil zum Schluss gekommen, dass der Aufwand für eine Öffnung der Sportanlagen unverhältnismässig wäre. Die spezifische Reinigung nach jedem Training sowie die Überprüfung der Einhaltung der Schutzkonzepte würden einen erheblichen Mehraufwand verursachen. Zudem wird am 11. Mai 2020 wieder mit dem Schulbetrieb im Halbklassenunterricht gestartet. Die damit verbundenen besonderen Schutzmassnahmen sind bereits mit grossen Herausforderungen für das Facility Management verbunden.

Ab dem 8. Juni 2020 hat der Bund weitere Lockerungen unter anderem für den Sportbereich in Aussicht gestellt. Die Sporthallen und Aussensportanlagen der Stadt Wil sollen dann so schnell als möglich wieder für die Vereine zugänglich gemacht werden. Im Bereich des Berufssports werden die Anlagen nach Überprüfung der Schutzkonzepte bereits ab dem 11. Mai 2020 freigegeben.

Wil24