Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Wil SG
25.06.2020
06.09.2020 16:18 Uhr

ERFOLGREICHE LEHRABSCHLÜSSE IN DER SPITALREGION FÜRSTENLAND TOGGENBURG

13 junge Frauen und Männer durften am Dienstagabend im kleinen Rahmen den Abschluss ihrer Lehrzeit in der Spitalregion Fürstenland Toggenburg feiern und ins Berufsleben entlassen werden.

Sie sind stolz auf den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung in der SRFT: Hinten von links: Andri Camenisch (Kaufmann, Wil), Melina Künzle (Praxisjahr Fachmatura Gesundheit, Wil), Nadia Gubelmann (Köchin, Wil), Brigitte Steinbacher (FaGe, Wattwil), Anne Meier (FaGe, Wil), Stefanie Böhi (FaGe, Wil), Anika Egli (FaGe, Wattwil) und Selina Bösch (FaGe, Wattwil) Vorne von links: Alissa Dei Cas (FaGe, Wil), Selina Carigiet (FaGe, Wattwil), Sara-Luisa Buscetto (FaGe, Wattwil) und Angela Grelli (Köchin, Wattwil) Nicht auf dem Bild: Mara Gehrig (Praxisjahr Fachmatura Gesundheit, Wil).

(SRFT)  «Durchlebte Herausforderungen schenken Glücksgefühle» – mit diesem Spruch blickt Stephanie Zimmermann, Leiterin Ausbildung SRFT, auf die Lehrzeit der Lernenden zurück. «Die Lernenden haben viele Herausforderungen durchlebt, viele Höhen und Tiefen miterlebt und aus jeder Situation versucht, das Beste zu machen» betont Stephanie Zimmermann. Mit dem Abschluss ihrer Lehre in den Spitälern Wattwil und Wil haben die 13 jungen Berufsleute ein grosses Ziel erreicht.

Mit berechtigtem Stolz auf ihre Leistung und Glücksgefühlen durften die Lehrabgängerinnen und -abgänger ihre Fähigkeitszeugnisse entgegennehmen. Die Berufsfelder in denen sie sich ausgebildet haben sind unterschiedlich: acht Fachfrauen Gesundheit, zwei Köchinnen, ein Kaufmann und zwei Absolventinnen des Praxisjahres Fachmatura Gesundheit. Die höchsten Abschlussnoten erzielten Alissa Dei Cas aus Schönholzerswilen, Fachfrau Gesundheit und Stefanie Böhi ebenfalls aus Schönholzerswilen, Fachfrau Gesundheit mit BMS, beide mit einer 5,4 sowie Nadia Gubelmann aus Gähwil, Köchin, mit einer 5,3. Insgesamt liegt der Notendurchschnitt aller Abschlüsse der Auszubildenden in der SRFT bei der sehr erfreulichen Note 5,1.

Verschiedene Berufsfelder

Dass zu einem erfolgreichen Lehrabschluss neben den Auszubildenden selbst auch viele weitere Personen beigetragen haben, daran erinnerte Joël Bähren, Stv. Leiter Personal. Er bedankte sich bei den Ausbildnerinnen und sprach auch einen grossen Dank an die Eltern, Freunde und Arbeitskolleginnen aus, die nicht an der Feier im kleinen Rahmen teilnehmen konnten.

Einige der Lehrabgängerinnen und -abgänger haben sich bereits neue Ziele mit einer weiteren Ausbildung gesteckt. Andere wollen das Gelernte nun weiter in der Praxis vertiefen – einige von ihnen auch in der SRFT. Egal welchen Weg sie nun wählen, mit dem Lehrabschluss ist eine gute Grundlage gelegt.

 

Wil24