Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton SG
22.07.2020
06.09.2020 16:21 Uhr

STADT WIL: "EASYVOTE"-BROSCHÜRE FÜR JUNGE STIMMBÜRGER

"easyvote" verfolgt ein klares Ziel: Bei den jungen BürgerInnen soll das Interesse für Politik geweckt und die Überforderung gesenkt werden. Zudem soll die Politik in ihren Alltag integriert werden. So gehen langfristig mehr junge Stimmberechtigte wählen und abstimmen.

Auch die Stadt Wil setzt sich für dieses Ziel ein: Ab September 2020 erhalten alle jungen BürgerInnen zwischen 18 und 25 die easyvote-Broschüre, welche die politischen Vorlagen einfach verständlich und neutral erklärt. In der Region Wil beteiligt sich die Thurgauer Gemeinde Rickenbach b. Wil bereits sein einigen Jahren an diesem Programm.

Am 27. September finden die nächsten eidgenössischen und kantonalen Wahlen statt. easyvote, ein Programm des Dachverbandes Schweizer Jugendparlamente DSJ, produziert zu allen nationalen und vielen kantonalen Vorlagen die easyvote-Broschüren, in denen die Vorlagen einfach verständlich und neutral erklärt werden. Neu hat sich auch die Stadt Wil entschieden, die easyvote-Broschüre für ihre 18- bis 25-jährigen jungen BürgerInnen zu abonnieren! Rund 1’600 junge BürgerInnen erhalten deshalb im September erstmals die easyvote-Broschüre. Mit diesem Angebot sollen insbesondere die jungen BürgerInnen ermutigt werden, vermehrt an die Urnen zu gehen. Derzeit erreichen die easyvote-Broschüren mehr als 140’000 junge Erwachsene in der ganzen Schweiz. easyvote produziert auch Clips, in denen aktuelle politische Themen und Abstimmungsvorlagen einfach, verständlich und neutral erklärt werden. Die easyvote-Clips erfreuen sich, gleich wie die Broschüren, mit durchschnittlich rund 50'000 Views grosser Beliebtheit und werden von zahlreichen Medien gestreut. Zudem wendet sich easyvote dort an seine Zielgruppe, wo sie sich täglich aufhält, nämlich im Internet. Durch aktive Social-Media-Kommunikation, mit Informationen auf der Website easyvote.ch oder auch mit eigens entwickelten Tools wie dem VoteWecker (Newsletter oder SMS) oder der App votenow will easyvote das politische Interesse bei der Zielgruppe erhöhen und gleichzeitig die Überforderung hinsichtlich politischer Prozesse und Inhalte senken.

Interesse erhöhen - Überforderung abbauen

Wieso braucht es easyvote-Angebote für junge Stimmberechtigte? Sie gehen deutlich seltener wählen und abstimmen als die ältere Generation. Durchschnittlich beteiligen sich ungefähr 30 % der Schweizer Jugendlichen an Abstimmungen und Wahlen. Ein Grund dafür liegt laut einer Studie des gfs.bern darin, dass sich die jungen Stimmberechtigten oft überfordert fühlen . Viele sind demnach grundsätzlich politisch interessiert, die Sprache der PolitikerInnen ist ihnen aber zu kompliziert. Derzeit wird die easyvote-Broschüre dank der Unterstützung von 52  Gemeinden an mehr als 140’000 junge Erwachsene in der ganzen Schweiz verschickt. Die Gemeinden leisten so einen wertvollen Beitrag, um die jungen StimmbürgerInnen für politische Themen zu sensibilisieren und ihre Überforderung abzubauen. Die Informationen als Broschüre zu verschicken, hat einen einfachen Grund: Die jungen Erwachsenen politisieren am ehesten im Elternhaus und in der Schule. Zudem erreichen die Broschüren alle jungen Erwachsenen, während die Online-Inhalte meist nur die bereits Interessierten erreicht. Weil die Broschüre nach Hause geschickt wird, liegt diese auf dem (Küchen)tisch herum und regt in der Familie oder dem Freundeskreis eine Diskussion an.

easyvote wird jährlich evaluiert

Jedes Jahr beauftragt easyvote das Institut gfs.bern mit einer Studie. In dieser wird die Haltung der jungen Erwachsenen zur Politik erfasst, ebenso wie die Meinung der jungen Erwachsenen zu den Produkten von easyvote. Die Broschüren und Clips wurden 2018 beispielweise von über 85 % der Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren als eher bis sehr hilfreich bewertet (easyvotePolitikmonitor 2018).

Wil24