Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
08.08.2020
06.09.2020 16:22 Uhr

SOMMERSERIE (10): "WENN ICH DIE STADT WIL REGIEREN WÜRDE"

Am 27. September 2020 wird das Wiler Stadtpräsidium neu besetzt. wil24.ch fragt bei unterschiedlichen Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt nach, was sie ändern würden, wenn sie an der Spitze der Stadtregierung wären.

Simon Schönenberger, dipl. Architekt FH/SIA «In Wil liegt so vieles brach - man hat manchmal den Eindruck, es geht nicht vorwärts. Ausser bei der Velopumpe und dem Solarbänkli.

Trotzdem möchte ich mit der Stadtregierung auf keinen Fall tauschen, denn das ist sicher nur ein Teil der Wahrnehmung.

Auf jeden Fall braucht Wil eine Regierung, die Kompromisse und Lösungen sucht und vor allem am gleichen Strick zieht und eine Verwaltung, die sich als Dienstleister versteht.

Meine Vision eines lebenswerten Wils wäre sicher grüner. Vielleicht würde der Schwanenkreisel unterirdisch liegen und die Fläche vom Bahnhof bis zur Altstadt eine durchgehende, belebte Promenade mit Fussgängern, Velos, Langsamverkehr; mit florierenden Geschäften, Cafés und Treffpunkten für Jung und Alt.

Die Velorouten wären durchgängig und die Busse hätten sogar Anschluss an den Zug. Lebenswerte, nachhaltige Baulösungen füllen städtische Brachflächen und selbstverständlich gehört dazu ein spannendes Kulturzentrum und ein gut funktionierendes Bildungswesen ohne Gezänk.»

Wil24