Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Wil SG
19.08.2020
06.09.2020 16:23 Uhr

LEHRSTELLENFORUM WIL 2020 DIESEN SAMSTAG IM STADTSAAL

Das diesjährige Lehrstellenforum Wil findet am 22. August 2020 im Stadtsaal Wil und im Cinewil statt, und zwar ganztags von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Die längeren, gestaffelten Öffnungszeiten sind Teil des Corona-Schutzkonzepts. Wer sicher einen Platz in einem der sieben Zeitfenster haben möchte, reserviert sich online ein Gratis-Ticket.

Stehen mit ihren Organisationen hinter dem Lehrstellenforum: v. l. Stefan Frick (Präsident des Gewerbevereins Wil und Umgebung), Jutta Röösli (Stadträtin Wil), Annemarie Diehl (Leiterin Berufs- und Laufbahnberatung Wil), Natalie Schönholzer (OK Lehrstellenforum), Tiziana König (OK Lehrstellenforum) und Marc Züllig (Vertreter der Arbeitgebervereinigung Region Wil).

88 Berufe von 63 Anbietern Insgesamt sind am diesjährigen Lehrstellenforum 88 Berufe aus allen Berufsfeldern vertreten. Davon ist in 17 Berufen eine zweijährige Berufliche Grundbildung mit Eidgenössischen Berufsattest mit (EBA) möglich. Zur Liste der ausstellenden Betriebe

Rahmenprogramm mit Podien

Im Rahmenprogramm finden vier Podien statt, an denen Berufsbildnerinnen und Berufsbildner Auskunft geben über ihre Erwartungen an die Jugendlichen und über den Bewerbungs- und Selektionsprozess: 9.00 und 12.30 Uhr zum Thema „Bewerbung für technische und handwerkliche Berufe“ und

Die Podien finden im Cinewil statt. Es ist keine Anmeldung nötig; pro Veranstaltung sind maximal 120 Personen zugelassen.

Jutta Röösli, Stadträtin Wil: "Der Dank geht an die Betriebe, die neben Schnupperlehren auch dieses Angebot ermöglichen. Das Lehrstellenforum ist für unsere Schülerinnen und Schüler eine wichtige Plattform für die Berufswahl."

Stefan Frick, Präsident GVW: "Dass wir das Lehrstellenforum Wil durchführen, ist ein starkes Signal und zeigt auch den Jungen: Wir glauben an die Zukunft!"

Marc Züllig, Vorstandsmitglied AGV: "Wir investieren gerne in den Nachwuchs! Das Lehrstellenforum bietet für Schülerinnen und Schüler sowie deren Geschwister und Eltern auch eine einmalige Chance, die Menschen hinter den ausstellenden Betrieben persönlich kennen zu lernen."

Was ist neu?

  • Mehr Berufe werden vorgestellt (z. B. Feinwerkoptiker/in EFZ)
  • 5 neue Anbieter (siehe unten)
  • Längere Öffnungszeiten, aufgeteilt in 7 Zeitfenster mit jeweils max. 150 Besuchenden
  • Gelenkter Rundgang mit getrennten Ein- und Ausgängen
  • Anmeldung / Gratis-Ticket
  • Schutzmaske empfohlen (selber mitbringen)
  • AMUB stellt diverse Ausbildungen vor. AMUB ist ein Netzwerk von Ausbildungsanbietern in der Ostschweiz, die sich für Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche mit Unterstützungsbedarf einsetzen.
  • Lehrverträge können dieses Jahr infolge Corona-Pandemie bis 31. Oktober 2020 abgeschlossen werden (es können sich also auch noch kurzfristige Chancen ergeben)

Zum ersten Mal dabei

Burkhardt Gebäudehülle AG > Dachdecker/in EFZ

FISBA AG > Feinwerkoptiker/in EFZ

EHL Campus Passug (Schule) > Hotel-Kommunikationsfachmann/-frau EFZ

BZWU Wil-Uzwil > KV Kaufmann/-frau EFZ Dienstleistung und Administration

Häberli.Bild Klang Erlebnis AG > Multimediaelektroniker/in EFZ

10.30 und 14.00 Uhr zu „Bewerbung für Dienstleistungsberufe“.