Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
17.08.2020
06.09.2020 16:24 Uhr

"FAUSTBALL TOTAL" AM WOCHENENDE FÜR RIWI@HOME

Am Samstag, 22. August 2020, stehen für die beiden RiWi Nationalliga-Teams in einer Heimrunde vorentscheidende Partien an. Starke Gegner in beiden Ligen werden die Einheimischen fordern. Diese wollen aber die noch auf beide Seiten offene Tabellenlage verbessern.

Am Sonntag,23. August 2020, wird an gleicher Stelle die Finalrunde der Schweizermeisterschaft U16 gespielt. Mit dabei mit einer schlagkräftigen Truppe wird der RiWi Nachwuchs sein.

(Herbert Brägger) Nach der Sommerpause wird die zweite Hälfte der verkürzten Meisterschaft in den Faustball Nationalligen gespielt. Am Samstag finden die Partien fünf und sechs statt. Beide RiWi Teams werden zu Hause antreten.

RiWi 1 braucht Erfolge

Das Nationallig A Team steht nach den ersten vier Partien mit zwei Zählern an siebenter Stelle auf der aktuellen Rangliste. Jetzt müssen Punkte her um sich nach hinten absichern zu können. Trainer Simon Forrer und sein Team wollen aber mehr und denken nicht nach hinten: «In Richtung Finalrunde ist noch alles möglich, wir wollen nach vorne spielen, dann erledigt sich die Abstiegsfrage von selbst». Am Samstag ab 15’00 Uhr finden die zwei wichtigen Partien statt. Gegner, die es in sich haben, werden den Gastgeber fordern. Diepoldsau, der aktuelle zweite wird der erste Knackpunkt sein. An Spannung wird es bei dieser Affiche sicher nicht fehlen. Auch Oberentfelden gilt als Spitzenteam, was sein dritter Rang deutlich belegt. Allerdings wissen die Hinterthurgauer, dass sie das Potenzional haben gegen diese Teams zu punkten. Alle haben gut trainiert und die Einsätze von Silvan Jung und Pascal Holenstein in der Nati anlässlich der Testländerspiele gegen Österreich und Deutschland, haben für zusätzliche Motivation gesorgt.

NLB spielt bereits am Vormittag

Das RiWi NLB-Team wird um 11’00 Uhr an den Start gehen. Als momentan Sechster wird es gegen die Tabellennachbarn anzutreten haben. Diepoldsau 2 und Wigoltingen2 werden die Widersacher sein. Auch hier liegen sicher Punkte drin, denn auch diese Jungs wollen sich weiter nach oben orientieren und mit ihrem Auftritt das Heimpublikum begeistern.

Grosser Tag für den Nachwuchs

RiWi ist am Sonntag Ausrichter der U16 CH-Meisterschafts Endrunde. RiWi war mit zwei U16-Teams an den Ostschweizermeisterschaften, hat dort Silber und Bronze gewonnen und sich für dieses Finale qualifiziert. Die Trainer haben nun ein «Luxusproblem» und dürfen aus diesen Teams eine Siegermannschaft zusammenstellen. Der Event beginnt um 10’00 Uhr mit der Vorrunde und endet um 16’00 Uhr mit der Finalpartie. Die jungen Einheimischen sind überzeugt, dass sie dort mittun werden.

Pandemieregeln bitte beachten

Diese Anlässe werden nach dem vom Verein ausgearbeiteten und vom Kanton bewilligten Corona Schutzkonzept durchgeführt. Besucher, Fans und Zuschauer werden gebeten die Vorgaben einzuhalten.

NLA: Silvan und Philipp Jung präparieren einen Abschluss / NLB: Angriff von Thomas Weder.