Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport Regional
10.09.2020
10.09.2020 22:17 Uhr

Der FC Wil ist zurück auf der Erfolgsspur

In der letzten Saison wurde der Club seiner Mission gerecht und war erneut Sprungbrett für mehrere Spieler und das Trainergespann. Frische Kräfte für die Saison 2020/21 wurden nun vorgestellt.

Informationen für Fans, Funktionäre, Gönner und Sponsoren

"Sieben Spieler schafften letzte Saison den Sprung in die Super League und Ciriaco Sforza trainiert den FC Basel", durfte FC Wil-Präsident Maurice Weber am 10. September im Stadion Bergholz mit Stolz resümieren. Weber freute sich zu Recht über das Erreichte: "Wir sind der vor drei Jahren wiederbelebten Mission vom Ausbildungsverein und Sprungbrett für ambitionierte Trainer gerecht geworden."

Neben Trainer Alex Frei und Assistenztrainer Romain Villiger wurde das Team 2020/21 vorgestellt, mit aktuell 12 neuen Spielern - und noch laufen weitere Verhandlungen. 

Gegentribüne auf gutem Wege

Präsident Maurice Weber informierte die "FC Wil-Familie" auch über den aktuellen Stand des Projekte Gegentribüne, die er nun auf gutem Wege sieht. In Zusammenarbeit mit dem Bauamt der Stadt Wil seien Verbesserungen gemacht worden. Die Anforderungen an die Beleuchtung könnten ebenfalls gelöst, eine neues stabiles Kassenhaus und nicht zuletzt Toiletten für den angrenzenden Kinderspielplatz seien Teil des Projekts, das nun im nächsten Jahr umgesetzt werden könne.          

Der FC Wil spielt mit grünem Herz auf der Brust - Zeichen des neuen Trikotsponsors "Planet Pure" (Bio Waschmittel).

Zuzüge:

Alex Frei (Trainer/ex-Basel U21/PL), Romain Villiger (Assistent/ex-Basel U18), Kader Abubakar (GC U21/1.L.), Samuel Ballet (Young Boys), Sékou Camara (Difaâ El Jadida/MAR), Serkan Izmirlioglu (Brühl/PL), Noah Jones (Leipzig U19/GER), Philipp Köhn (Red Bull Salzburg/AUT), Jan Kronig (Schaffhausen), Oliver Mayer (2. Mannschaft/2.L.i), Leo Mätzler (Altach B/AUT/3.D.), Ivan Sarcevic (Wolfsburg U19/GER), Ilan Sauter (Zürich), Malik Talabidi (Leipzig U19/GER)

Abgänge:

Ciriaco Sforza (Trainer/Basel), Daniel Hasler (Assistent/Basel), Eris Abedini (Lugano), Radivoj Bosic (Olimpija Ljubljana/SLO), Mattia Celant (?), Konstantinos Dimitriou (Basel), Kwadwo Duah (St. Gallen), Lindrit Kamberi (Winterthur), Zivko Kostadinovic (Zürich), Anthony Mossi (NE Xamax), Fabian Rohner (Zürich), Dominik Schmid (GC), Joël Schmied (Vaduz), Carlos Silvio (?), Lars Traber (Brühl/PL), Julian von Moos (Basel), Jan Wörnhard (Brühl/PL)

Kaderliste Saison 2020/21

1 Philipp Köhn TW 02.04.1998 Switzerland
30 Kader Abubakar TW 28.09.1999 Côte d’Ivoire
42 Yuri-Gino Klein TW 25.01.2001 Switzerland
4 Jan Kronig VE 24.06.2000 Switzerland
12 Malik Talabidi VE 16.07.2001 Germany
14 Silvano Schäppi VE 05.02.1994 Switzerland 
15 Serkan Izmirlioglu VE 10.07.1998 Switzerland
21 Leo Mätzler VE 17.04.2002 Austria
34 Ilan Sauter VE 06.02.2001 Switzerland
6 Ivan Sarcevic MF 02.02.2001 Austria
8 Mergim Brahimi MF 08.08.1992 Switzerland
10 Bledian Krasniqi MF 17.06.2001 Switzerland
19 Oliver Mayer MF 13.11.2000 Switzerland
20 Kastrijot Ndau MF 19.02.1999 Switzerland
22 Valon Fazliu MF 02.02.1996 Switzerland
27 Philipp Muntwiler MF 25.02.1987 Switzerland
28 Argtim Ismaili MF 25.02.1999 Switzerland
72 Andrea Padula MF 04.04.1996 Italy
7 Sékou Camara ST 23.09.1997 Guinea
11 Samuel Ballet ST 12.03.2001 Switzerland
16 Noah Jones ST 18.03.2002 Germany
18 Alessandro Paunescu ST 05.04.2003 Austria

Trainer

Alex Frei Switzerland Cheftrainer
Romain Villiger Switzerland Assistenztrainer

jg