Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball
18.09.2020
15.10.2020 19:17 Uhr

Alex Frei: "Begeisternden Fussball zeigen"

wil24.ch war am Tag vor dem Challenge League Auftaktspiel des FC Wil gegen den FC Aarau (19. September 2020, 18:30 Uhr) eingeladen "zum Kafi mit Alex Frei".

Der FC Wil war beim Cup-Spiel vom letzten Samstag in Aarau ein Gegner auf Augenhöhe, was viele Ostschweizer positiv überraschte. Trotz der zahlreichen Mutationen im Kader und des Umstands, dass der neue Trainer Alex Frei nur knapp eine Woche Zeit hatte, um sich einzuarbeiten, lag sogar mehr als ein knappes Ausscheiden drin.

Wie sieht Alex Frei nach zweimaliger Video-Analyse die Partie im Rückblick?
Alex Frei: "Bis zur 60. Minute waren wir mindestens ebenbürtig und hätten die Chancen für den Führungstreffer gehabt. In der 93. Minute hatte Leo Mätzler sogar den Siegtreffer auf dem Fuss, aber ich mache ihm keinen Vorwurf. Wir müssen einfach noch abgeklärter werden. In der Verlängerung, das gebe ich zu, waren wir unter Druck und wollten uns einfach ins Penaltyschiessen retten."

Wie lief diese Woche?
"Diese Woche haben wir, insbesondere am Mittwoch und am Donnerstag, sehr intensiv trainiert, und zwar auf dem Naturrasen, um für die Bedingungen des Aarauer Brügglifeld gut angepasst zu sein. Der 'Switch' zwischen Natur- und Kunstrasen fällt unserem Team aber sehr leicht. Gerade die jüngeren Spieler sind sich das gewohnt."

Wie sieht der morgige Tag aus?
"Wir treffen uns im Bergholz. Hier gebe ich die Aufstellung bekannt und erläutere die Taktik. Auf der Hinfahrt, kurz vor Aarau, werden wir zusammen Mittag essen und rechtzeitig, aber auch nicht zu früh, im Brügglifeld ankommen. Ich bin gar kein Fan von zu frühen Anreisen. Es soll Zeit sein für einen kurzen Spaziergang und dann geht es an die konzentrierte Vorbereitung auf das Spiel."

Corona ist latent immer auch ein Thema. Wie sieht es bei Ihrem Team aus?
"Gemäss geltendem Konzept haben wir alle Spieler, Trainer, Staff und Betreuer unseres Teams vor dem Cup-Spiel testen lassen. Alle waren negativ."

Und noch die obligate Frage vor dem Start in die Meisterschaft. Wie lautet die Zielsetzung für den FC Wil.
"Mit erster Priorität wollen wir so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Eine erste Zwischenbilanz ziehen wir in der Winterpause. Wir wollen als Team wachsen und Fortschritte erzielen. Unser Ziel ist es, begeisternden Fussball zu zeigen."

Vielen Dank, Alex Frei - auch für den Espresso und Hopp Wil!

 

jg