Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
24.09.2020
24.09.2020 15:59 Uhr

Spitzenresultate für den Wiler Leichtathletik-Nachwuchs

Lia Thalmann: Volle Konzentration vor dem Start zum Finallauf / Erneuter Sieg von Lia Thalmann mit persönlichem Rekord.
Zum Abschluss der Leichathletik-Saison zeichneten sich nochmals einige junge Athletinnen und Athleten des KTV Wil Leichtathletik mit Spitzenergebnissen aus. In Interlaken fand der Final der Swiss Athletics Sprint statt und in Zug die Staffel Schweizermeisterschaft.

Nachdem vor zwei Wochen die fünfzehnjährige Lia Thalmann aus Zuckenriet an den Schweizermeisterschaften in Lausanne in ihrer Kategorie U16 sensationell die Goldmedaille gewann, doppelte sie am Sprintfinal in Interlaken nach. Mit der ausgezeichneten Zeit von 9,80 Sekunden reichte es deutlich für den erneuten Sieg und für einen neuen persönlichen Rekord. Ihr Vorsprung auf die zweitplatzierte Lausannerin Clark Kimberly betrug 0,26 Sekunden. Einmal mehr bewies Lia mit diesem Erfolg ihr vielversprechendes Talent und ihre grosse Nervenstärke bei Grossanlässen. Herzliche Gratulation!! Als zweiter Wiler stand der vierzehnjährige Nevio Graf im Einsatz. Über die 80 Meter-Distanz kam er im Halbfinal nahe an seine persönliche Bestleistung heran und verpasste den Final nur um drei Hundertstel Sekunden. Das reichte für siebten Schlussrang.

Starke Olympische Staffel

In Zug trumpfte an der Staffel-Schweizermeisterschaft das Team der LG Fürstenland ganz gross auf. In der Kategorie U20 Männer bestritten die vier Ostschweizer Athleten Dennis Sutter (KTV Bütschwil), Robin Sutter (KTV Bütschwil), Nico Graf (LAG Gossau) und Joel Gasser (KTV Wil) die Olympische Staffel (800m / 400m / 200m / 100m). Obwohl der Platzspeaker die Mannschaft nicht zu den Favoriten zählte, wiesen die Jungs ihre hochkarätige Konkurrenz in die Schranken. Dennis Sutter lief mit einem starken 800m-Lauf bereits einen Vorsprung für seinen Bruder Robin heraus. Trotz vorheriger Verletzungspause gelang auch ihm ein toller Lauf über 400m und er konnte den Vorsprung gar vergrössern. Den Staffelstab übergab er mit letzter Kraft an Nico Graf, der ein einsames Solorennen in Angriff nehmen konnte. Der siebzehnjährige Wiler Joel Gasser konnte den Vorsprung halten und lief als Sieger ins Ziel. Damit blieben die neuen Schweizermeister mit der grossartigen Bombenzeit von3:15,91 Minuten nur wenige Hundertstelsekunden unter dem gültigen Schweizerrekord. Den Ostschweiz Athletics Verbandsrekord konnten die vier Läufer hingegen um mehr als zwei Sekunden verbessern.

Mit diesen hervorragenden Leistungen und Erfolgen geht nun die kurze, aber intensive Wettkampfphase zu Ende. Trotz aller Hindernisse war die Saison für den KTV Wil sehr erfolgreich.

Ranglistenauszug

Schweizer Sprint Final in Interlaken 19.09.2020

Final 80m U16 Frauen: 1. Thalmann Lia (2005) KTV Wil LA 9,80 (PB); 2. Clark Kimberly (2005) Lausanne-Sports Athlétisme 10,06; 3. Dubler Anja (2005) TV Länggasse Bern 10,19 ; 4. Rosa Matilda (2005) USC Capriaschese 10,23 ; 5. Derungs Stella (2005) AJ TV Landquart 10,24; 6. Senessie Edwardstina (2005) STB Leichtathletik 10,32

Olympische Staffel, U20 Männer 20.09.2020 in Zug

Final: 1. LG Fürstenland 3:15.91,  Sutter Dennis (2002), Sutter Robin (2002), Graf Nico (2002), Gasser Joel (2003); 2. COA Valais Romand 3:17.77, Perruchoud Pierre (2002), Mirailles Xavier (2001), Maury Jarod (2001), Müller Louis (2002) 3. Leichtathletik Club Zürich 3:21.71, Dardel Jonas (2001), Billeter Yann (2001), Graf Simon (2001), Martin Joe (2002) ; 4. LG Unterwalden 3:23.71, Kerber Navid (2003), Duss Jonas (2002), Hofmeister Michael (2001), Achermann Cedric (2002); 5. LG Basel Regio 3:25.17, Cullen James (2002), Bachmann Daryl (2002), Eng Kristian (2001), Mwachiru Daniel (2002); 6 Leichtathletik Club Zürich 2

Die erfolgreiche Olympische Staffel-Mannschaft der LAG Fürstenland mit Nevia Graf, Robin Sutter, Denis Sutter, Joel Gasser (Wil)
Text: Ernst Inauen / Foto: Philipp Engeler