Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Salzburg dreht Spiel bei Maccabi

Red Bull Salzburg reichte in Israel eine durchwachsene Leistung zum Sieg
Champions League – Red Bull Salzburg ist auf gutem Weg, sich erneut für die Gruppenphase der Champions League zu qualifizieren. Österreichs Serienmeister gewinnt das Playoff-Hinspiel bei Maccabi Tel Aviv mit 2:1.

Der Schweizer Internationale Noah Okafor wurde bei Salzburg nach 76 Minuten eingewechselt. Der frühere Stürmer des FC Basel verpasste in der Nachspielzeit mit einem Pfostenschuss das 3:1. Der israelische Meister Maccabi konnte aufgrund von zahlreichen Corona-Fällen im Team nicht in Bestbesetzung antreten.

In den anderen Dienstagsspielen feierte Krasnodar zuhause gegen PAOK Saloniki einen 2:1-Sieg, Slavia Prag und Midjylland, der Bezwinger der Young Boys, trennten sich torlos unentschieden.

Die Rückspiele der ersten Playoff-Tranche werden am Mittwoch, 30. September, ausgetragen.

Keystone-SDA