Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
15.10.2020

Vereidigung von zwei Bütschwiler Gardisten in Rom

Symbolbild
Zwei Schweizer Gardisten legten ihren Eid im Vatikan ab.

Im Vatikan haben die beiden Bütschwiler Adrian Brändle, Neufeldstrasse 4 und Bastian Stillhart, Geissbergstrasse 9, ihren Eid als Schweizergardisten abgelegt (Corona bedingt nicht am 6. Mai 2020 und nur im Beisein der Eltern und Geschwister am 4. Oktober 2020).
Adrian Brändle und Bastian Stillhart traten Anfang Januar 2020 in die Rekrutenschule in Rom ein und verpflichteten sich damit für den mindestens 26 Monate dauernden Dienst. Die meisten Gardisten stammen aus dem Kanton Wallis, die zweitmeisten aus dem Kanton St. Gallen und zusammen mit dem im Jahr 2019 vereidigten Patrick Strassmann kommen aktuell drei Gardisten aus Bütschwil.

Die «kleinste Armee der Welt» wurde 1506 durch Papst Julius II gegründet. Die Schweizergarde ist noch heute für die Sicherheit des Heiligen Vaters zuständig. Sie betreiben unter anderem Personenschutz, Objektschutz, Wach- und Ordnungsdienst.

Toggenburg24