Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball
16.10.2020
16.10.2020 07:29 Uhr

Alex Frei: "Zuversichtlich in die englische Woche"

Ein gutgelaunter FC Wil-Trainer Alex Frei begrüsste am Vorabend des Kriens-Spiels zusammen mit Dani Wyler, Medienchef des Brack.ch Challenge League-Clubs, zum "Kafi mit Alex".

Weshalb die besonders gute Laune?
Alex Frei: "Ich bin immer gut drauf, aber es ist klar, dass ich mich nach der Meisterschaftspause auf die nächsten Spiele besonders freue. Die Spiele sind die Kür, die Trainings das Pflichtprogramm."

Eine englische Woche steht vor der Türe. Wie beurteilen Sie diese?
Alex Frei: "Die kommenden drei Spiele gegen Kriens (16.10. home), Xamax (20.10. away) und Stade Lausanne (24.10. home) werden zeigen, wohin unsere Reise gehen kann. Ich bin sehr zuversichtlich. Auch darum, weil meine Spieler sehr ambitioniert sind und das auch unter Beweis stellen."

Ist der FC Wil Favorit gegen den FC Kriens?
Alex Frei: "Als Favoriten würde ich uns nicht bezeichnen. Soweit sind wir noch nicht. Kriens ist ein schwer 'bespielbarer' Gegner mit Stärken im mentalen Bereich und als Kollektiv. Trotzdem denke ich, dass wir mehr Pluspunkte auf unserer Seite haben. Wir gehen ins Spiel, um zu gewinnen."

Dani Wyler, 1000 Zuschauer im Stadion?
Dani Wyler: "Ja, das würde uns freuen. Maskenpflicht gilt nach wie vor auf Sitz- und Stehplätzen. Und 'social distancing' soll eingehalten werden, damit wir auch die nachfolgenden Spiele mit Zuschauern austragen können. Ab diesem Freitag werden wir zudem Masken im FC Wil-Look anbieten."

Tickets kaufen

Jürg Grau