Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball
23.10.2020
24.10.2020 11:16 Uhr

Alex Frei: "Sollten uns für gute Leistungen belohnen"

Ein nachdenklicher, aber zuversichtlicher FC Wil-Trainer Alex Frei begrüsste am Vorabend des Spiels gegen den Tabellenführer Stade-Lausanne-Ouchy zum "Kafi mit Alex".

Nach zwei unglücklichen Niederlagen im ersten Teil der aktuellen englischen Woche gegen den FC Kriens und Xamax Neuenburg ist die Euphorie beim FC Wil zwar wieder etwas gedämpfter, die Zuversicht aber nach wie vor gross. Analysiert man die Geschichte dieser Spiele, ist die Zuversicht angebracht. Wir teilen die Ansicht von Alex Frei, dass das junge Wiler Team einen attraktiven Fussball bietet und jetzt einfach noch lernen muss, die Früchte der eigenen Arbeit auch zu ernten - und auf etwas grösseres Schlachtenglück dürfen die Wiler auch noch hoffen.

"Junge Spieler dürfen Fehler machen"

Alex Frei ist sich bewusst, dass seine jungen Spieler noch Lehrgeld bezahlen müssen: "Fehler können passieren und im Team können wir vieles ausbügeln. Manchmal werden diese Fehler aber knallhart mit Gegentreffern bestraft. Wer ein Spitzenspieler werden will, lernt aus diesen Fehlern und macht sie nicht ein zweites Mal."

156:109 für Wil

Dies ist nicht etwa das Wunschresultat von Alex Frei für den Samstagabend im Stadion Bergholz, sondern die Statistik der ausgelösten Angriffe im Spiel FC Wil vs. Xamax Neuenburg. Alex Frei: "Diese Zahlen geben einen Hinweis darauf, dass wir sehr aktiv sind und stets den Weg nach vorne suchen. Dabei sind wir vor dem gegnerischen Tor allerdings noch zu wenig clever und nicht schlitzohrig genug. Eine Portion mehr davon und wir hätten die Spiele gegen Kriens und Neuenburg für uns entscheiden können."

Auf dem richtigen Weg

Wer das Heimspiel vor Wochenfrist gegen den FC Kriens gesehen hat, kann Alex Frei nachfühlen. Seine Mannschaft spielte begeisternd auf, erarbeitete sich zahlreiche Torchancen, verpasste jedoch den K.O. mit zwei, drei Treffern schon in der ersten Halbzeit. Aber: Der nächste Sieg wird kommen. Warum nicht schon am Samstag gegen den Tabellenführer? Dieser ist sicherlich zu knacken. Hopp FC Wil!

Tickets sind HIER erhältlich

Jürg Grau