Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
25.10.2020

Wiler Nachwuchsathleten am Youth Meeting

OL Regio Wil Nachwuchsathleten Lisa Hubmann und Joschi Schmid starteten erfolgreich am Youth Meeting. (Foto: Swiss Orienteering)
Letztes Wochenende zeigten Lisa Hubmann und Joschi Schmid von der OL Regio Wil am Youth Meeting ihr Können und liefen tolle Resultate heraus. Gleichzeitig fand in Engelburg der letzte Lauf der ROLV-Meisterschaft statt.

Das Youth Meeting wurde als kleine Ersatzveranstaltung zu den abgesagten Junioren und Jugend Europameisterschaften organisiert. Von der OL Regio Wil wurden Lisa Hubmann und Joschi Schmid selektioniert. Gestartet wurde das Meeting mit eine Langdistanz auf der Karte Le Cernil im Neuenburger Jura. Aufgrund der zahlreichen Reisebeschränkungen konnte nur das Juniorenkader von Frankreich mitmachen. Lisa Hubmann klassierte sich mit knapp drei Minuten Rückstand auf dem starken zweiten Platz. Joschi Schmid klassierte sich in einem sehr engen Rennen auf dem vierten Rang. Auf Podest den Sieg fehlten lediglich zwei Minuten. Am Samstag fand auf der Karte Le Bois de la Baume eine herausfordernde Kurzdistanz statt. Beide Athleten zeigten gute Läufe. Leider hatten beide zu Beginn des Laufes einen sehr zeitraubenden Fehler zu beklagen, was eine bessere Klassierung verunmöglichte. Die beiden Nachwuchsathleten der OL Regio Wil konnten sich in einem international besetzten Wettkampf messen und zeigten, dass sie vorne mitlaufen können.

Das goldene Herbstwetter lockte am Sonntag nochmals viele OL Läuferinnen und Läufer mit Karte und Kompass in den Wald. Während für die Juniorenkategorien der Engelburger OL der letzte Lauf der ROLV-Meisterschaft war, wurde der Titel der Damen und Herren mittels eines attraktiven Massenstartrennen vergeben. Durch zahlreiche Schlaufen entstand ein sehr attraktives Rennen. Bei den Damen zeigte Barbara Schönenberger ein schnelles Rennen und gewann den ROLV-Meistertitel vor Noemi Ott. Auch bei den Herren stand mit Janis Hutzli ein Läufer der OL Regio Wil zuoberst auf dem Podest. Coronabedingt musste auf die traditionelle Rangverkündigung der Meisterschaft verzichtet werden. Der Wiler Nachwuchs war auch dieses Jahr erfolgreich unterwegs und belegt in der Endabrechnung 8 Podestplätze in den insgesamt 8 Kategorien. Florin Schweizer (H14) und Micha Ziegler (H16) gewannen in ihren Kategorien.

Benjamin Müller