Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Polizeinews
06.11.2020

Kapo SG: Warnung vor Cyberbetrug

Symbolbild
Ist es wirklich mein Kollege? Das Kompetenzzentrum Cybercrime der Kantonspolizei St.Gallen hat in der ersten Novemberwoche 2020 das Aufkommen eines Cyberbetrugs festgestellt. Über gehackte Instagram-Profile werden Kolleginnen und Kollegen angeschrieben und nach dem Versenden eines SMS-Codes Geld über die Handyrechnung abgebucht.

Betrüger kommen zu den Zugangsdaten eines Instagram-Profils. Dort loggen sie sich ein und schreiben Kolleginnen und Kollegen des rechtmässigen Besitzers an. Sie verlangen die Handynummer der kontaktierten Personen und bitten um das Zurückschicken eines SMS-Codes, der gleich versendet werde. Mit diesem SMS-Code, können sich die Betrüger als Besitzer der Handynummer verifizieren und Einkäufe via Handyrechnung der Geschädigten tätigen.

Die Kantonspolizei St.Gallen mahnt zur Vorsicht. Niemals sollen Verifikations-Codes an fremde Personen geschickt werden. Ist diese Sicherheitsbarriere überwunden, stehen Betrüger meistens Tür und Tor zum virtuellen Portemonnaie offen.

Kapo SG