Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Becker nicht mehr deutscher Männer-Chef

Hat nach eigenen Angaben zu viel Arbeit, um sich um das deutsche Männertennis zu kümmern: Boris Becker als Experte beim TV-Sender Eurosport
Tennis – Boris Becker zieht sich aus dem Deutschen Tennis Bund (DTB) zurück und gibt sein Amt als Männer-Verantwortlicher zum Ende des Jahres auf.

Es fehle ihm aktuell die Zeit, um diese umfangreiche Aufgabe weiter auszuüben, erklärt der dreifache Wimbledonsieger in einer Verbandsmitteilung.

Ende August 2017 war Becker als so genannter Head of Men's Tennis vorgestellt worden. Wie der DTB mitteilte, wird Davis-Cup-Captain Michael Kohlmann künftig die Verantwortung für den Herrenbereich alleine übernehmen.

Keystone-SDA