Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
14.12.2020
14.12.2020 09:43 Uhr

Schutzkonzept für Turn- und Sportanlagen angepasst

Die Stadt Wil schliesst sich den neuen verschärften Massnahmen des Bundes per sofort an und hat das Schutzkonzept überarbeitet und angepasst.

Martin Senn, Präsident der IG Wiler Sportvereine, hat sich am 12. Dezember 2020 mit einem Aufruf an die Sportvereine gewendet: "Bitte haltet euch DRINGEND an die Vorgaben und unterstützt uns alle bei der Bekämpfung dieses kleinen 'Plaggeistes' mit Namen Corona-Virus."

12. Dezember 2020 / Stadt Wil
DEPARTEMENT BILDUNG UND SPORT
Fachstelle Sport und Infrastruktur

Schutzkonzept für die Turn- und Sportanlagen der Stadt Wil

Gültig ab 12. Dezember 2020 bis auf Weiteres

1 Neue Richtlinien ab 12.12.2020
Der Bundesrat hat am 11.Dezember 2020 neue Massnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus festgelegt. In den Schul- und Sportanlagen der Stadt Wil gelten folgende Bestimmungen:

1.1 Hallenöffnungszeiten
Der Bundesrat hat beschlossen, dass alle Sport- und Freizeitanlagen von 19:00 Uhr abends bis 06:00 Uhr morgens geschlossen bleiben müssen. Eine Schliessung wurde auch für Sonntage und landesweite Feiertage verfügt. Diese Weisung gilt für alle Sportanlagen und Turnhallen der Stadt Wil sowie für den Sportpark Bergholz. Der Beschluss des Bundesrates gilt ab Samstag, 12. Dezember 2020 bis voraussichtlich Freitag, 22. Januar 2021.
Die Sportanlagen im Freien (Leichtathletik-Anlage Lindenhof, Vita Parcours, etc.) dürfen genutzt werden. Es gelten die Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) für den öffentlichen Raum. Insbesondere gilt, dass sich einzelne Trainingsgruppen von maximal fünf Personen auf einer Anlage aufhalten dürfen. Zudem ist mindestens 1.5m Abstand einzuhalten. Kann dieser Mindestabstand während des Trainings nicht eingehalten werden, gilt die Maskenpflicht.

1.2 Maskenpflicht
In den Sportanlagen der Stadt Wil gilt Maskenpflicht. Dies gilt für sämtliche Innenräume (inkl. Sporthalle selber) sowie auch Aussenbereiche rund um die Sportanlage. (Bsp. Eingangsbereiche, Garderobe)
Von dieser Regelung ausgenommen sind:
• Kinder vor ihrem 12. Geburtstag
• Personen, die nachweisen können, aus besonderen Gründen, insbesondere medizinischen, keine Gesichtsmaske tragen zu können.

1.3 Trainingsbetrieb
Das Betreiben von Sportaktivitäten mit Körperkontakt ist verboten. Unter folgenden Bedingungen sind Sportaktivitäten sind möglich:
• Einzeltrainings oder Techniktrainings ohne Körperkontakt
• Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 5 Personen (inkl. Leitungspersonen) ab 16 Jahren beschränkt.
• In Innenräumen muss während dem Trainingsbetrieb eine Maske getragen werden. Das Einhalten des Mindestabstandes muss gewährleistet werden.
• Auf das Tragen einer Gesichtsmaske kann verzichtet werden, wenn genügend Abstand pro Teilnehmer sichergestellt werden kann. Dies ist sichergestellt, sobald jedem Teilnehmer mindestens 15m2 zur ausschliesslichen Benützung zur Verfügung stehen.
• Auf den Aussenanlagen muss eine Gesichtsmaske getragen werden, sofern der erforderliche Abstand nicht eingehalten werden kann.

1.4 Wettkämpfe
Veranstaltungen und Wettkämpfe im Breitensport sind nicht mehr erlaubt. Wettkämpfe von Leistungssportlerinnen und Leistungssportlern, welche Angehörige eines nationalen Kaders sind, sind unter Einhaltung des Schutzkonzepts für den Wettkampfbetrieb der Stadt Wil sowie den jeweiligen Schutzkonzepten der Verbände, möglich. An sämtlichen Wettkämpfen sind Zuschauende nicht erlaubt.
Kinder unter 16 Jahren
Für Kinder unter 16 Jahren ist der Trainingsbetrieb ohne Einschränkung der Gruppengrösse und Sportart möglich. Der Wettkampfbetrieb ist jedoch verboten.

2 Weitere Auflagen
Es gelten folgende Auflagen, um die Turn- und Sportanlagen benützen zu können:
• Symptomfrei ins Training/Wettkampf
• Einhaltung der Hygieneregeln des BAG
• Lüften der Turn- und Sporthalle nach dem Training
• Präsenzlisten (Rückverfolgung von engen Kontakten – Contact Tracing)
• Bezeichnung verantwortliche Person

3 Benutzungszeiten
Die Sportanlagen und Turnhallen der Stadt Wil bleiben von 19.00 Uhr abends bis 6.00 Uhr morgens geschlossen. Auch an den Sonntagen und landesweiten Feiertagen bleiben die Anlagen zu. Die Sportvereine beenden um circa 18.45 Uhr ihr Training. Um 19.00 Uhr muss die Anlage leer sein, damit die Türen geschlossen werden können.

4 Benutzung von Sportmaterial
Das Sportmaterial in den Turn- und Sporthallen kann von den Vereinen uneingeschränkt benutzt werden, sofern es zur Verfügung steht.

5 Reinigung Geräte nach dem Training
Die Turn- und Sportgeräte sind nach dem Training zu reinigen. Es stehen den Vereinen Reinigungsmittel vor Ort zur Verfügung. Bei den Aussenanlagen müssen die Vereine selber für Reinigungsmittel besorgt sein.
Die Türgriffe und Handläufe werden durch den Hausdienst regelmässig gereinigt. Die Hygiene und Sauberkeit der Turnhallenräumlichkeiten, WC-Anlagen, Garderoben und Duschen richten sich nach dem normalen Reinigungsplan vor COVID-19.

6 Schutzkonzept der Verbände
Bitte beachten Sie jederzeit das Schutzkonzept des jeweiligen Sportverbandes. Die Bestimmungen des Verbandes sind ergänzend zu dem Schutzkonzept für die Turn- und Sportanlagen der Stadt Wil einzuhalten.

IG Wiler Sportvereien / Stadt Wil