Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Fussball
28.01.2021
31.01.2021 08:13 Uhr

"Nach der Erleichterung ist die Bestätigung gefragt"

Vor dem heutigen Auswärtsspiel in Kriens war der FC Wil-Trainer Alex Frei im Gespräch beim Kafi bzw. Espresso guter Dinge. Auch er sieht eine Reihe von Fortschritten in seinem Team.

Alex Frei resümiert: "Die Erleichterung nach dem Auftaktsieg gegen den FC Aarau war spürbar. Da konnten wir einiges an Ballast abwerfen. Jetzt haben wir eine gute Woche hinter uns, in welcher wir intensiv und fokussiert trainiert haben.

Was hat der Sieg gegen den FC Aarau aufgezeigt? Alex Frei: "Mich haben die Fortschritte gefreut. Die Spieler haben sich mittlerweile an das Profileben gewöhnt und bringen das Plus in der Einstellung, Mentalität und körperlichen Fitness auch auf den Platz. Das Defensivverhalten hat sich verbessert und vorne spürt man Spieler wie Silvio und Tushi, die stets für Unruhe und Gefahr in der gegnerischen Abwehr sorgen können. Ich denke, wir sind als Team auf einem guten Weg."

Und jetzt gegen den SC Kriens? "Jetzt sind wir gefordert! Wir erwarten auch von uns selber die Bestätigung für die starke Leistung gegen Aarau. Diese Aufgabe werden wir mit voller Konzentration angehen und versuchen, mit der gleichen Effizienz wie während den ersten 70 Minuten gegen Aarau ans Werk zu gehen. Für die Aufstellung habe ich wieder mehr Optionen und wir werden gut vorbereitet ins Spiel gegen Kriens gehen."

Dazu wünschen wir dem FC Wil auch eine grosse Portion Schlachtenglück: Hopp Wil!

Bei der Vorbereitung auf das Spiel gegen den SC Kriens (Bild: FC Wil 1900) Bild: FC Wil 1900
jg