Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
15.02.2021

Tertianum Rosenau wurde Fasnacht gefeiert

Auch wenn in diesem Jahr an vielen Orten die Fasnacht leider ausfiel – Gäste und Mitarbeiter der Tertianum Rosenau in Bazenheid feierten auch in diesem Jahr intern die «fünfte Jahreszeit».

Am «Schmutzigen Donnerstag» liessen es sich die Gäste der Wohn- und Pflegezentrums Tertianum Rosenau in Bazenheid nicht nehmen, Coronavirus hin, Pandemie her, intern Fasnacht zu feiern. Selbstredend geschah dies unter der strikten Einhaltung der geltenden Hygieneregeln und Sicherheitsbestimmungen. Nichtsdestotrotz liessen es sich die Gäste und das Personal nicht nehmen, sich für einmal geschminkt und maskiert unter die Leute zu begeben, miteinander als Biene, Pirat, Sträfling oder orientalische Schönheit in den Nachmittag hinein zu feiern und einfach fröhlich zu sein.

Ein Schätzwettbewerb und beschwingte Folklore- und Schlagermelodien, welche vom Duo Reichmuth-Signer auf ihren Akkordeons gespielt wurden, trugen ebenso zur guten Laune bei wie auch das vom aufmerksamen Servicepersonal servierte Fasnachtsgebäck.

Bild: Christof Lampart
Christof Lampart