Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Wil SG
12.03.2021
12.03.2021 10:06 Uhr

Lädierter Bergholz-Kunstrasen wird ab 25. Mai ersetzt

Vor dem Entscheid des Stadtrats, den Kunstrasen des Sportparks Bergholz zu ersetzen, hatte sich die zuständige Stadträtin Ursula Egli selber ein Bild des Rasenzustands gemacht. Jetzt gibt sie Wil24 Auskunft über das geplante Vorgehen für die Umsetzung.

Ein Blick zurück: In der Saison 2012/13 wurde das Heimstadion des FC Wil 1900 zum «Sportpark Bergholz» erneuert. Seit dieser Zeit ist ein Kunstrasen im Einsatz, der sich bewährt hat, nun aber aufgrund der hohen Nutzung Schädigungen aufweist und ersetzt werden muss.

Vorteile des Kunstrasens

Wo solche Kunstrasen eingesetzt werden, gibt es praktisch keine Trainings- oder Spielabsagen. Dieser Kunstrasen benötigt weniger Unterhalt und ist viel intensiver nutzbar als konventionelle Rasenfelder - und senken erst noch das Verletzungsrisiko für die Sportler.

Winterthur beispielsweise hat sich vor Jahresfrist für eine andere Variante (Naturrasen mit Bewässerungssystem) entschieden und leidet jetzt unter den Unzulänglichkeiten. So trägt der FC Winterthur sein Heimspiel heute Abend gegen den FC Thun im Sportpark Bergholz aus.

Der neue Wiler Kunstrasen kommt Ende Saison 2020/21

Auch der neue Kunstrasen, eine ausgereifte Lösung auf dem neusten Stand der Technik, wird durch die Firma Walo Bertschinger geliefert und montiert. 

Eigenschaften des Kunstrasens

> Allwetterfest
> Schichtstärke 40 – 70 mm
> Hohe Wasserdurchlässigkeit
> Verminderte Verletzungsgefahr (gegenüber Naturrasen)
> FIFA, UEFA, SFV homologiert
> Recyclierbare Materialien (Kunstrasen und Granulat)
(Quelle: Walo Bertschinger AG, Goldach)

«Der aktuell gültige Zeitplan sieht so aus: Das letzte Heimspiel der 1. Mannschaft findet am Samstag, 22. Mai 2021, statt. Unmittelbar nach Pfingsten, am 25. Mai 2021, erfolgt der Start zur Ausführung. Wir rechnen mit einer Dauer von ca. 6 Wochen, abhängig von den Witterungsverhältnissen. »
Stadträtin Ursula Egli, Leiterin Departement Bau, Umwelt und Verkehr
jg