Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
20.04.2021
22.04.2021 21:11 Uhr

Entfesselte Wiler schiessen den FC Aarau mit 7:0 ab

Sensationeller FC Wil mit historischem Sieg am 20. April 2021. Bild: wil24.ch / jg
Der FC Wil spielte sich gegen den FC Aarau in einen wahren Rausch und fertigte die Gäste, auch in dieser Höhe verdient, mit 7:0 ab. Dabei erzielte der Brasilianer Silvio einen Hattrick und Maren Haile-Selassie traf doppelt. Das Team von Alex Frei glänzte mit einer beeindruckenden Chancenauswertung und einer begeisternden Spielfreude.

Es war ein ganz besonderer Abend im Sportpark Bergholz. Nicht nur, weil erstmals wieder Zuschauer anwesend sein durften. Der FC Wil spielte sich in einen regelrechten Rausch und schoss gleich sieben Treffer. Es war der höchste Sieg des FC Wil seit dem ruhmreichen 11:3-Erfolg über den FC St. Gallen. Hinzu kam, dass der FC Aarau verspätet in der Äbtestadt eintraf, weil der Car im Stau stand. 

Start nach Mass für die Wiler

Der FC Wil hatte einen Start nach Mass und ging bereits in der 19. Spielminute in Führung. Der Brasilianer Silvio konnte ein Zuspiel zur Führung verwerten. Es dauerte nicht lange, bis die Alex Frei-Elf wieder jubeln konnte, Maren Haile-Selassie erhöhte in der 25. Minute auf 2:0. Diesmal war Silvio der Vorbereiter.

3:0 durch Haile-Selassie

Kurz darauf zappelte das runde Leder erneut in den Aarauer Maschen. Nach einem Ballverlust konnte Haile-Selassie alleine aufs gegnerische Gehäuse losziehen und liess sich nicht zwei Mal bitten. Und es ging munter weiter: Sieben Minuten danach hatte auch Silvio seinen Doppelpack und traf zum 4:0. Dabei profitierte der Angreifer von einem Zuspiel von Valon Fazliu.

Immer munter weiter

Aber es war noch nicht genug in der ersten Hälfte. Bledian Krasniqi schoss nur gerade eine Minute Später gar den fünften Wiler Treffer. Er konnte völlig freistehend aus circa elf Metern einschieben.

Silvio mit Dreierpack

Es dauerte nach Wiederanpfiff knappe 20 Minuten, ehe die 100 Zuschauerinnen und Zuschauer einen weiteren Treffer bejubeln konnten. Silvio konnte in der 69. Minute ohne grössere Probleme im Strafraum abschliessen.

Tadellose Leistung von Philipp Köhn

Die Aarauer gaben nie auf und liessen sich nicht hängen. Es war ja nicht so, dass sie zu keinen Möglichkeiten kamen, aber was aufs Tor kam, war eine sichere Beute für Philipp Köhn.   

Auch Tushi traf

Kurz vor Schluss konnte sich auch noch Tician Tushi in die Torschützen-Reihe eintragen lassen. Dabei profitierte der Stürmer von einem Lapsus vom Aarauer Torhüter, der zu kurz klärte und sich dann ausspielen lassen musste.

Wieder vor 100 Fans im Bergholz - die perfekte Motivationsspritze für den FC Wil 1900! Bild: wil24/jg
Shut-ou für den Wiler Goalie Philipp Köhn. Hier im Kurzinterview nach dem Spiel mit FC Wil-Medienchef Dani Wyler. Bild: wil24.ch / jg

FC Wil – FC Aarau 7:0 (5:0)
Dienstag, 20. April 2021, 20:30 Uhr / Sportpark Bergholz
Telegramm

Tabelle Challenge League

RANG   TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01   Grasshopper Club Zürich 30 17 7 6 51:34 +17 58
02   FC Thun 30 16 6 8 49:38 +11 54
03   FC Stade-Lausanne-Ouchy 30 12 12 6 46:33 +13 48
04   FC Aarau 30 14 6 10 52:48 +4 48
05   FC Schaffhausen 30 12 9 9 47:39 +8 45
06   FC Winterthur 30 10 9 11 43:40 +3 39
07   FC Wil 1900 30 9 7 14 33:38 -5 34
08   SC Kriens 30 7 9 14 31:38 -7 30
09   Neuchâtel Xamax FCS 30 9 3 18 30:49 -19 30
10   FC Chiasso 30 6 8 16 26:51 -25 26
mas