Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Polizeinews
08.05.2021
09.05.2021 15:14 Uhr

Kanton SG: Raser und Schnellfahrer angehalten

Bild: zVg / Kapo SG
Am Samstag, 8. Mai 2021, in der Zeit zwischen 9 und 21 Uhr hat die Kantonspolizei St.Gallen sieben Autofahrer und einen Motorradfahrer wegen zu hohen Geschwindigkeiten angehalten. Darunter befanden sich zwei Autofahrer im Alter von 18 und 45 Jahren welche sich wegen eines Raserdelikts verantworten müssen. Sämtliche Personen werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

Zuzwil: Bei einer Geschwindikeitsmessung im Ausserortsbereich, auf der St.Gallerstrasse, im Bereich Lauperholz, in Fahrtrichtung Wil, wurde ein Auto mit einer Geschwindigkeit von 160 km/h gemessen. Der Fahrer, ein 45-jähriger Deutscher,  konnte unmittelbar nach der Messung angehalten werden. Sein Führerausweis wurde eingezogen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wegen des Raserdelikts zur Anzeige gebracht.

Zuzwil: St.Gallerstrasse, 33-jähriger Autofahrer, gemessene Geschwindigkeit 119 km/h

Zuzwil: St.Gallerstrasse, 40-jähriger Autofahrer, gemessene Geschwindigkeit 105 km/h

Zuzwil: St.Gallerstrasse, 35-jähriger Autofahrer, gemessene Geschwindigkeit 143 km/h, Führerausweis abgenommen

Gommiswald: Rickenstrasse, 25-jähriger Autofahrer, gemessene Geschwindigkeit 111 km/h

Gommiswald: Uznacherstrasse, 53-jähriger Motorradfahrer, gemessene Geschwindigkeit 125 km/h, Führerausweis abgenommen

Goldach: Anlässlich einer Geschwindigkeitsmessung auf der Autobahn A1, im Bereich des Goldachviadukts, in Fahrtrichtung St. Margrethen, wurde ein Auto mit einer Geschwindigkeit von 227 km/h gemessen. Der fehlbare Lenker, ein 18-jähriger Kosovare, konnte später kontrolliert und sein Führerausweis eingezogen werden. Wegen des Raserdelikts wird er bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

Rüthi: Werkstrasse, 56-jähriger Autofahrer, gemessene Geschwindigkeit 107/h

Kapo SG