Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Wil SG
20.05.2021
20.05.2021 17:07 Uhr

"Wasserqualität der Wiler Bäche ist unbefriedigend!"

Silvia Ammann, Wiler SP-Stadtparlamentarierin, fordert mit einer Interpellation Klarheit über die geplanten Massnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität im Krebs- und Alpbach.

Interpellation im Wortlaut:

Wasserqualität der Wiler Bäche ist unbefriedigend!


Der Kanton St Gallen hat 2016 die Wasserqualität ausgewählter Bäche untersucht. Die Resultate dazu wurden am 7. April 2021 veröffentlicht.
https://www.sg.ch/news/sgch_allgemein/2021/04/spurenstoffe-belasten-st-gallerbaeche-stark.html

Dem Krebs- und dem Alpbach, welche auf Wiler Gemeindegebiet fliessen, geht es nicht gut. Die Qualität dieser Bäche wird als unbefriedigend bezeichnet (siehe Anhang).

Gewässer haben eine wichtige Aufgabe in der Landschaft. Sie bieten eine Lebensgrundlage für viele Tier- und Pflanzenarten dar. Ihr Zustand hat einen Einfluss über die Gewässergrenze hinaus. Die Gemeinschaft und die Natur sind auf intakte, gesunde und ökologische Bäche, Flüsse und Seen angewiesen.

Der Stadtrat wird eingeladen, folgende Fragen zu beantworten:
1. Hat der Stadtrat von diesem Bericht Kenntnisse genommen?
2. Wie beurteilt der Stadtrat den Bericht?
3. Hat der Stadtrat Ideen/ Visionen wie die Wasserqualität verbessert werden kann?
4. Gibt es Projekte, welche in Vorbereitung sind und einen Einfluss auf die Wasserqualität haben?
5. Hat der Stadtrat bereits eine Vorstellung, wie er das Problem angehen möchte?
6. Ist der Stadtrat bereit, in den Bereichen, wo die Stadt nicht zuständig ist, seine Einflussmöglichkeiten/ die Ansprüche beim Kanton geltend zu machen?
7. Wird in diesem Thema die Zusammenarbeit mit anderen betroffenen Gemeinden gesucht (z.B. Kirchberg)?

Wil, 17. Mai 2021
Erstunterzeichnerin
Silvia Ammann

Bericht Alpbach sg.ch
Bericht Krebsbach sg.ch
Silvia Ammann, Wil, Mitglied des Stadtparlaments, SP-Fraktion