Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
20.06.2021
21.06.2021 09:19 Uhr

Zuzwiler Riet - bald mit Aussichtsplattform

Bild: yg
Im Zusammenhang mit den Aufwertungsmassnahmen im national geschützten Zuzwiler Riet hat die Kommission Natur und Landschaft entschieden, für Besucherinnen und Besucher eine kleine Aussichtsplattform zu schaffen sowie Hinweistafeln aufzustellen.

Gerade in Zeiten wie diesen sehnt sich der Mensch nach Rückzugsorten in der Natur. Einerseits laden die gepflegten Fuss- und Wanderwege in und um die Gemeinde zum Spazieren ein, andererseits schätzt die Bevölkerung auch das Zuzwiler Riet als Naherholungsgebiet.

Bisherige Aufwertungsmassnahmen

Im Mittelriet gibt es einen grösseren Weiher, bei welchem im vergangenen Winter die Verlandungen maschinell herausgenommen wurden. Das Material wurde auf einem nahen Acker ausgebracht und so wiederum der Natur zurückgegeben. Das gesamte Gebiet ist im Eigentum der Bürgerkorporation Zuzwil. An zwei Informationstafeln am Eingang zum Riet erhalten interessierte Besucherinnen und Besucher einen guten Überblick mit verschiedenen Hinweisen.

Bild: yg

Plattform errichtet

Die Mitarbeitenden des Unterhaltsdienstes haben in den letzten Wochen eine kleine Plattform errichtet, das Biotop eingezäunt sowie den Zugang zum Bänkli und zur Plattform eingekiest. Vom erstellten Podest aus kann man nun erblicken, wie sich die Natur in und um den Weiher entwickelt und wie sich die verschiedenen Tiere im Wasser und am Gewässerrand bewegen. Die Bevölkerung ist eingeladen, in der Natur zu spazieren und einmal einen Blick von der neu erstellten Plattform zu werfen. Je ruhiger sich die Beobachtenden auf der Plattform verhalten, umso mehr sind in der freien Natur Entdeckungen von Flora und Fauna möglich. Achten Sie auf das Quaken der Frösche aus dem Weiher aber auch auf die verschiedenen Vogelstimmen aus den umliegenden Sträuchern und Bäumen.

Amphibien und Libellen

Der mehr oder weniger überwachsene Weiher hatte den Amphibien und Libellen fast keinen Lebensraum mehr geboten, weil diese Tiere offene Wasserflächen bevorzugen. Der Weiher wurde neu mit einem Schieberschacht versehen, welcher im Winter zur besseren Pflege ein Absenken des Wasserniveaus ermöglicht. Mit der Aufwertung und Neuschaffung solcher Laichgewässer wird mehr Lebensraum geschaffen für Amphibien wie den Grasfrosch, den Wasserfrosch, die Erdkröte und den Bergmolch und letztendlich auch für den nicht mehr im Riet vorkommenden Laubfrosch, welcher dadurch eine Chance erhält, sich wieder anzusiedeln. Und mit etwas Glück können auch Stockenten und Blässhühner angetroffen werden.

 

Gemeinde Zuzwil