Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
19.06.2021

Sommerrally an den Aktienbörsen

Christopher Chandiramani: «Abwechselnde Sektor-Rotationen schraubten den Aktienmarkt in den letzten Tagen in die Höhe.» Bild: Linth24
In der vergangenen Woche tendierten die Aktienmärkte wiederum relativ freundlich. Am Freitag drückte der «Hexensabbat» (Optionenverfall) etwas auf die Kurse.

In der Schweiz durchstiess der SMI kurzfristig die psychologisch wichtige Marke von 12'000 Punkten, das ist 12 Prozent höher als zu Jahresbeginn und etwa plus 40 Prozent seit dem Zwischentief vom März 2020, bedingt durch Corona.

Wichtige politische Ereignisse

Die Begegnung der Präsidenten Joe Biden und Vladimir Putin in Genf verlief freundlich und konstruktiv. Wichtige Punkte wurden besprochen (Cyberattacken, Handelskrieg, Abbau von Atomwaffen usw.). Die gegenseitigen diplomatischen Vertretungen werden wieder ausgebaut.

Es gibt aber noch viele Baustellen und geopolitische Konflikte, welche die Grossmächte beeinflussen könnten. Gastgeber und Bundespräsident Guy Parmelin vertrat die Schweiz würdig.

Nach der Ablehnung von höheren Steuern auf CO₂ am vergangenen Wochenende heisst es nun wieder mehr Eigenverantwortung beim Natur- und Umweltschutz. Einschränkungen beim Heizen und Autofahren sind vorerst vom Tisch. In Zeiten von Existenzängsten finden Preiserhöhungen für Energie keine Mehrheit.

Unternehmensnachrichten

Abwechselnde Sektor-Rotationen schraubten den Aktienmarkt in den letzten Tagen in die Höhe, zuerst die Basler Pharmawerte und Nestlé, im weiteren Verlauf auch Zykliker und die Finanzwerte (Banken und Versicherungen).

Der Chemiekonzern Clariant schliesst seinen Umbau ab. Das Pigment-Geschäft geht an ein Konsortium bestehend aus der deutschen Wettbewerber Heubach Gruppe und dem Finanzinvestor SK Capital Partners.

An der 36. ordentlichen Generalversammlung der Sonova Holding AG in Stäfa (frühere Phonak) wurden sämtliche Anträge des Verwaltungsrats angenommen. Genehmigt wurden Lagebericht und Jahresrechnung der Sonova Gruppe 2020/21, die Verwendung des Bilanzgewinns und eine Bruttodividende von CHF 3.20 pro Aktie. Dies entspricht einer Ausschüttung von rund CHF 200 Mio. bzw. einer Quote von 42 Prozent.

Finanzdienstleister Leonteq lege am Dienstag stark zu. Der Derivatespezialist hatte vorbörslich einen neuen Rekordgewinn für das erste Semester sowie eine verstärkte Kapitalposition angekündigt. Das Unternehmen verwies auf das bisherige Rekordergebnis im zweiten Halbjahr 2018 mit einem Gewinn vor Steuern von knapp 53 Millionen Franken.

Der Agrokonzern Syngenta will zurück an die Börse. Noch in diesem Jahr könnte Syngenta gemäss Finanzkreisen wieder kotiert werden. Die Bewertung der chinesisch-schweizerischen Gruppe soll zwischen 50-60 Mrd. USD liegen. Damit wäre Syngenta etwa gleich viel wert wie der Bayer-Konzern mit 58 Mrd. USD.

Die Aktien von Meyer Burger haben sich im Laufe der Woche kräftig erholt. Der Solarzellenproduzent hat sich das für den Konzernumbau und Turnaround nötige Eigen- und Fremdkapital gesichert und seine Prognosen erhöht – Applaus an der Börse. Handelsvolumen und Kurs haben wieder stark zugenommen. Die Analysten von ZKB, Mirabaud und Jefferies publizierten neu Kaufempfehlungen.

Aussichten

Die Corona-Massnahmen wirken sich positiv aus, auch die Impfstrategie führt zu massiv sinkenden Fallzahlen, was einen schönen Sommer verspricht. Immunologen warnen jedoch vor zu raschen Lockerungen wegen einer Mutation, der Delta-Variante aus Indien. Portugal und England sind davon betroffen.

Die Wirtschaft erholt sich weiter. Rohstoffpreise steigen, in die USA tendiert die Teuerung bereits gegen fünf Prozent. Trotz Ängsten vor Inflation und Zinserhöhungen im Ausland hält die Schweizerische Nationalbank SNB an der bisherigen lockeren Geldpolitik fest. Die Negativzinsen haben wir nun bereits seit sechs Jahren. Das bedeutet weiterhin eine Bestrafung der Sparer und Geschenke an Kreditnehmer sowie Besitzer von Aktien und Immobilien.

Das Umfeld sorgt somit – abgesehen von kurzen zwischenzeitlichen Korrekturen – für eine Basis zur Fortsetzung des Sommerrallys.

Christopher Chandiramani, Börsenanalyst und freier Mitarbeiter Wil24