Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Polizeinews
23.07.2021

100-jährige Stahlgranate gefunden

Der Blindgänger konnte abtransportiert werden. Bild: Stadtpolizei St.Gallen
Am Donnerstag wurde ein möglicher Blindgänger am Sitterufer gemeldet. Der Verdacht bestätigte sich und der scharfe, rund hundertjährige Blindgänger konnte am Freitagmittag durch das Kommando KAMIR der Schweizer Armee sichergestellt werden.

Am Donnerstagabend, kurz vor 18 Uhr, wurde der Stadtpolizei St.Gallen ein möglicher Blindgänger am Sitterufer, nahe der Rechenwaldstrasse gemeldet. Der Verdacht bestätigte sich und der Bereich wurde entsprechend abgesperrt und gesichert.

Zudem wurden die Spezialisten des Kommando KAMIR (Kampfmittelbeseitigung und Minenräumung) der Schweizer Armee beigezogen. Diese konnten bestätigen, dass es sich um einen scharfen Blindgänger handelt.

Eine 7.5 cm Stahlgranate eines Schweizer Artilleriegeschützes. Bild: Stadtpolizei St.Gallen

Konkret um eine rund hundertjährige, 7.5 cm Stahlgranate eines Schweizer Artilleriegeschützes. Die Sicherstellung und der Abtransport der Stahlgranate in einem speziell gesicherten Lastwagen der Armee fanden schliesslich erfolgreich am Freitagmittag statt. Währenddessen wurde die Rechenwaldstrasse im entsprechenden Bereich kurzzeitig gesperrt.

Stadtpolizei St.Gallen