Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
28.07.2021
29.07.2021 11:54 Uhr

Verein Share@Lab: Rückblick und nächster Anlass

Bild: Verein Share@Lab
Share@Lab mit einem Rückblick auf den durchgeführten Anlass "Beziehungsweise – Beziehungen sind mehr als ein Status" und einer Vorschau auf den nächsten Anlass "Der Mann und seine Facetten", in dem es um Rollenflexibilität und Chancengerechtigkeit geht.

Rückblick

Beziehungsweise – Beziehungen sind mehr als ein Status

Am 11. März 2021 fand der Anlass „Beziehungsweise – Beziehungen sind mehr als ein Status“ statt. Wegen der Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus wurde auch diese Veranstaltung online durchgeführt.

Diesmal war nicht wie sonst eine referierende Person geladen. Vielmehr sollte den Teilnehmenden die Möglichkeit zum intensiven Austausch geboten werden. Wir nennen das neue Format Labor Club.

Die angemeldeten Frauen und Männer bekamen bereits vor dem Anlass zwei Comics von Liv Strömquist aus dem Buch „Der Ursprung der Liebe“ zugestellt. Nach einer kurzen Begrüssung und Einführung diskutierten die Teilnehmenden in kleineren Gruppen über die Themen „Besitz und Eifersucht“ und in einer zweiten Runde über „Beziehungsformen“. Die Möglichkeit zum Austausch war lebendig und inspirierend und die Zeit verging im Nu. Nach den Gesprächsrunden wurden die Inhalte für die anderen kurz zusammengefasst und danach mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Beziehungen ergänzt. Die positiven Rückmeldungen nach dem Anlass bestärken uns darin, den Labor Club beizubehalten und bald wieder anzubieten.

Nächster Anlass

Der Mann und seine Facetten

Mit unserem Verein Share@Lab stehen wir für Rollenflexibilität und Chancengerechtigkeit ein. Wir schätzen die Vielfalt, die uns in dieser Zeit umgibt und möchten uns durch authentische Lebensgeschichten inspirieren lassen. Und so freuen wir uns besonders, dass wir an unserem nächsten Themenabend (23. August 2021, 19.00 bis ca. 21.30, Hof zu Wil) vier Männer zum Feierabendgespräch begrüssen dürfen, die uns einen Einblick in ihre unterschiedlichen Facetten geben. Vier Männer, die uns darin ermutigen können, was alles möglich ist im Leben, aber auch wissen und erfahren haben, wo ihre Ein- und Begrenzungen liegen.

Hansjürg Sieber, ehemals Lehrer und Präsident der jungen SVP Schweiz, pflegt heute sein eigenes Lavendelfeld an seinem Zweitwohnsitz in der Ardèche. Er blickt auf bewegte Jahre zurück, sowohl in Bezug auf überraschende Wenden in seiner Politkarriere wie auch in der Liebe.

Christoph Adrian Schneider, Psychologe mit eigener Praxis und Leiter von Vater Crash Kursen, kennt sowohl die verspielten und lichten Momente, wie auch die dunklen, schmerzlichen Seiten des Lebens.

Victor Lopez, Leiter Haftpflichtversicherungen bei Helvetia Versicherungen spricht darüber, was sein Weltbild als Secondo geprägt hat und wie es ihm gelungen ist, sich in die hiesige Gesellschaft zu integrieren. Als Vater einer Tochter ist er auch an Frauenfragen interessiert.

Ralph Knuth ist als Weltenbummler schon etwa dreimal um den Erdball gereist. Dank einem Heimataufenthalt und modernen Medien durfte er unerwartet zum Vaterglück finden. Was seine Familie unkonventionell macht, erzählt er uns im Gespräch.

Lebst du deine Individualität oder lebst Du das, was das Leben aus dir gemacht hat?

Verein Share@Lab