Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
02.08.2021
02.08.2021 17:22 Uhr

Festspiele ab 2023 abwechselnd in St. Gallen und Wil?

Bild: wil24.ch / zVg.
Festspiele auch in Wil? Erwin Böhi schlägt vor, dass die Festspiele in Zukunft abwechselnd in St.Gallen und Wil durchgeführt werden sollen. Die Begründung dafür liefert er in seiner aktuellen Anfrage an den Regierungsrat.

Erwin Böhi, SVP-Kantonsrat, Wil SG

Gemäss der durch Medienberichte bekannt gewordenen erneuerten Konzession der Regierung für die Genossenschaft Konzert und Theater St.Gallen gilt ab dem Jahr 2023 für die Durchführung der St.Galler Festspiele auf dem Klosterplatz ein Zweijahresrhythmus. Damit soll den verschiedenen Nutzungsinteressen Rechnung getragen werden, insbesondere während der touristischen Hauptsaison, die von zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland für einen Besuch des Stiftsbezirks als UNESCO-Weltkulturerbe genutzt wird. Die Festspiele sind seit ihrem Bestehen zu einem erfolgreichen, festen Bestandteil des kulturellen Sommers in St.Gallen geworden. Dazu beigetragen hat weniger ihr Standort als vielmehr die künstlerische Qualität der Aufführungen. Um auch der Bevölkerung ausserhalb der Stadt St.Gallen den Besuch der Festspiele zu erleichtern könnten diese ab 2023 alternierend in St.Gallen und Wil durchgeführt werden.

Gegenwärtig ist die 3. Bauetappe des Hofs zu Wil in Planung. Diese besteht aus einem umfassenden Renovations- und Innovationsprojekt das vom Kanton St.Gallen mit 5,4 Millionen Franken unterstützt wird. Mit dem Projekt wird die Bedeutung des Hofbezirks als Bestandteil der ehemaligen Fürstabtei St.Gallen hervorgehoben und gleichzeitig eine vermehrte öffentliche Nutzung und Zugänglichkeit gewährleistet. Zudem ist die touristische Anbindung an den Stiftsbezirk geplant. Die Durchführung der Festspiele alle zwei Jahre in Wil, beispielsweise auf dem Hofplatz, würde die zukünftige Nutzungsplanung des Hofs zu Wil optimal ergänzen und das qualitativ hochstehende kulturelle Angebot in der Region Wil erweitern.

Die Regierung wird gebeten, die folgenden Fragen zu beantworten:

1. Teilt die Regierung die Meinung, dass die Durchführung der Festspiele auch ausserhalb der Stadt St. Gallen im Einklang mit der kantonalen Kulturförderungsstrategie steht und entsprechend unterstützt werden sollte?

2. Ist die Regierung bereit, bei der Genossenschaft Theater und Konzert St. Gallen darauf hinzuwirken dass sie die Möglichkeit prüft, die Festspiele ab 2023 alle zwei Jahre in Wil aufzuführen?

2. August 2021 Böhi-Wil

Erwin Böhi, SVP-Kantonsrat, Wil SG