Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
22.08.2021
24.08.2021 15:08 Uhr

Galerie am Nollen: erdig, wild, königlich ...nährend

Bild: Galerie an Nollen/cw
Mit der Vernissage am Sonntag, 29. August 2021, um 11:00 Uhr startet die Galerie am Nollen in Hosenruck mit dem dritten Teil des Ausstellungszyklus «Mutter Erde».

"Die Ernte einfahren … Vielleicht lässt sich das Gefühl auch in etwa so beschreiben, wenn die neu entstandenen Werke in der Galerie eintreffen", meint Galeristin Claudia Wenger.

Natur ist Veränderung - ein Werden und Vergehen - immer wieder. Doch nun soll in der Galerie am Nollen ein Moment lang die Zeit stillstehen. 12 Kunstschaffende gewähren Einblick in ihre Arbeiten.

Entstanden sind Bilder, die eine wilde sich stetig verändernde Landschaft zeigen, gegenüber stehen goldene Ähren. Die unterschiedlichsten handgefertigten Körbe und Schalen symbolisieren sowohl das gebende wie auch das aufnehmende Prinzip. Goldene Äpfel, eine Königin und prachtvolle Blumen, die Fülle pur, farbenprächtig und mit viel Hingabe erschaffen… und das ist noch lange nicht alles.

Patricia Brandt (Wiesendangen), Angela Galli (Wil), Maja Hochuli (Winterthur), Margrit Keller (Sulgen), Ilona Maluscik (Weinfelden), Mechtild Mayer (Konstanz), Katharina Rupp (Rothenhausen), Dani Schmuki (Buchs), Gerda Schweizer (Welfensberg), Cathy Strehler (Sirnach), Esther Wiesli (Wilen bei Wil) und Claudia Wenger (Hosenruck)), haben das Thema «Früchte der Erde … die Nährende» auf unterschiedliche Weise aufgegriffen und interpretiert.

«Dieses Mutter Erde Projekt ist unheimlich lustvoll, inspirierend und macht Spass.»
Claudia Wenger

Die Ausstellung kann vom 29. August bis 19. September 2021 besucht werden.

Die Öffnungszeiten sind von Mi - So von 15 - 18 Uhr.

www.schmittenollen.ch

Galerie am Nollen/cw