Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
23.08.2021

Nina Hubmann gewinnt Diplom an Jugend EM

Drei Athleten der OL Regio Wil waren für die Jugend-EM im Einsatz (v.l.) Nina Hubmann, Joschi Schmid und Lisa Hubmann) / Nina Hubmann mit ihrem ersten Diplom an einer Jugend-EM. Bild: zVg
An der Jugend EM 2021 in Litauen hat die Athletin der OL Regio Wil Nina Hubmann den sensationellen 6. Platz rausgelaufen. Auf das Podest fehlten ihr nur wenige Sekunden.

In der Altstadt von der litauischen Hauptstadt Vilnius wurden heute die letzten Medaillensätze der Jugend-EM vergeben. Nina Hubmann fand sich in den engen und verwinkelten Gassen sowie die weitläufigen Parkanlagen bestens zurecht.

Die Athletin der OL Regio Wil lief mit einer Laufzeit von 14:18 Minuten auf den 6. Platz. Nachdem Hubmann in der Kategorie Damen 18 in der Langdistanz (18. Rang) und in der Staffel (14. Rang in ihrem Feld) ihr Potential nicht ausschöpfen konnte, atmet sie nach ihrer Leistung über die Sprintdistanz auf: «Ich bin sehr erleichtert, dass ich nach zwei missglückten Läufen die Jungend-EM mit einem guten Wettkampf abschliessen konnte», sagt die Märwilerin zu ihrem ersten Einzel-Diplom an einer Jugend-EM. Einzig 14 Sekunden fehlten ihr letztendlich auf das Podium.

Auch Ninas Schwester, Lisa Hubmann, zeigte bei den Damen 18 im Sprint ein starkes Rennen. Nachdem sie über die Langdistanz den 42. Rang belegte, konnte sie die JugendEM mit dem hervorragenden 11. Rang im Sprint abschliessen. Mit von der Partie war auch Joschi Schmid (Rossrüti, Herren 18). Die Nachwuchshoffnung der OL Regio Wil belegte über die Langdistanz den 44. und in der Staffel in seinem Heat den 22. Rang ehe er sich beim Sprint über den 28. Rang freuen konnte.

Linus Hämmerli