Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
30.08.2021
31.08.2021 10:02 Uhr

FC Wil unterliegt in Neuenburg

Bild: Gianluca Lombardi/FC Wil Bild: Gianluca Lombardi/FC Wil
Der FC Wil erleidet auf der Neuenburger Maladiére eine 0:3-Niederlage gegen Spitzenreiter Xamax. Die Entscheidung fällt nach der Pause, als der Tabellenführer zwei Tore schiesst.

Im Kanton Neuenburg gab es für den FC Wil nichts zu holen. Gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer ziehen die Äbtestädter beim 0:3 klar den Kürzeren. Die Wiler können zunächst mithalten, doch je länger die Partie dauerte, umso stärker wurde der Leader.

Rückstand nach 18 Minuten 

Die Wiler hatten keinen guten Start und gerieten in der 18. Minute in Rückstand. Ausgerechnet der ehemalige Wiler Maren Heile-Selassie brachte den Tabellenführer in Front. Er profitierte dabei im Strafraum der Wiler, als Louis Mafouta ihm die Kugel mustergültig vorlegte. Die beste Wiler Möglichkeit hatte Kastrijot Ndau, als er nach einer knappen halben Stunde bei seinem Versuch nur die Latte traf. 

Schneller zweiter Treffer

Für den zweiten Treffer benötigte das Heimteam nach Wiederanpfiff nicht sehr lange. Nach acht Minuten landete die Kugel im Wiler Gehäuse und wiederum war der Schütze Heile-Selassie. Auch sein Passgeber war mit Mafouta der gleiche Spieler. Diesmal musste er einen Querpass nur noch vor dem Tor einschieben.

Mafouta an allen Toren beteiligt

Das dritte Tor erzielte Mafouta gleich selbst. Er verwertete einen Abpraller und krönte damit seine überragende Leistung an diesem Nachmittag. Der Tabellenführer war für die Alex Frei-Elf eine Nummer zu gross und der klare 3:0-Erfolg geht völlig in Ordnung. 

Neuchâtel Xamax FCS – FC Wil 3:0 (1:0)
Sonntag, 29. August 2021, 14:15 Uhr / Maladière, Neuenburg
Telegramm

Tabelle DIECI Challenge League

RANG   TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01   Neuchâtel Xamax FCS 5 4 1 0 13:4 +9 13
02   FC Winterthur 5 3 2 0 11:5 +6 11
03   FC Aarau 5 3 0 2 12:10 +2 9
04   FC Vaduz 5 2 1 2 8:7 +1 7
05   FC Stade-Lausanne-Ouchy 4 2 1 1 7:7 +0 7
06   FC Thun 4 2 0 2 7:6 +1 6
07   FC Schaffhausen 5 0 4 1 5:7 -2 4
08   FC Wil 1900 4 1 0 3 6:8 -2 3
09   Yverdon Sport FC 5 0 2 3 4:12 -8 2
10   SC Kriens 4 0 1 3 4:11 -7 1
mas