Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Bildung
03.09.2021
04.09.2021 07:42 Uhr

Silber für Marlies Hörler an Schweizermeisterschaft

Marlies Hörler, Geschäftsführerin von rosa braun by Blumen Nützi in Wil, gewann die Silbermedaille an der florist.ch-Schweizermeiserschaft 2021. Bild: jg
Marlies Hörler, Geschäftsführerin von rosa braun by Blumen Nützi in Wil, holte sich mit Top-Kreationen die Silbermedaille an der florist.ch-Schweizermeisterschaft in Locarno. Wir gratulieren!
Marlies Hörler am Floristen-Battle anlässlich der Schweizermeisterschaft in Locarno. Bild: rosa braun by Blumen Nützi

Marlies Hörler aus Teufen leitet den Blumenladen rosa braun beim Wiler Stadtweier. Im Juni hatte sie sich am Wettkampf anlässlich der GV des Branchenverbands florist.ch in Zürich als einzige Ostschweizerin für das Finale an der Jubiläums-Schweizermeisterschaft in Locarno qualifizieren können. Die sechs Finalistinnen massen sich dort am 27. August 2021 im Halbfinale und dann im Finale. Marlies Hörler schaffte den Sprung unter die  ersten drei und gewann die Silbermedaille. Darüber sprachen wir mit ihr im verzaubernden Ambiente des rosa braun-Ladengeschäfts in Wil.

Im Finale hatten die drei Floristinnen 30 Minuten Zeit für ihr Werk. Bild: rosa braun by Blumen Nützi

"Vorbild für die Lernenden"

Wie läuft so ein Wettkampf ab?
Marlies Hörler: "Die Schweizermeisterschaft wird im 'Battle-Format' ausgetragen. Das heisst, als Teilnehmende erhielten wir fünf Minuten vor dem Start ein Thema, ein sogenanntes Mood-Board, sowie Blumen und Material. Anschliessend hatten wir im Finale 30 Minuten Zeit, um das Werk zu gestalten. Dabei war unter stetem Zeitdruck gutes Vorstellungsvermögen, Kreativität und handwerkliches Geschick gefragt."

Waren Sie nicht nervös?
"Doch, doch. Die Anspannung war hoch. Zum einen stand man im Wettbewerb mit seinen zwei Konkurrentinnen und andererseits wurde jede Handbewegung von den Zuschauern  - Floristinnen und Floristen mit grosser Expertise sowie Sponsoren - und von den Interessierten am Livestream verfolgt. In der Vorbereitung der Wettkämpfe hat mir die Unterstützung durch Martina Geisser, der Geschäftsführerin von Blumen Nützi in Oberuzwil, geholfen, die mich nach Locarno begleitete und coachte.

Was wurde bewertet?
"Bewertet wurden die Arbeiten vom fachmännischen Publikum. Dabei gelten im Floristen-Battle drei Kriterien: a) Technik und Schwierigkeitsgrad, b) Erfüllung des Auftrags (Thema getroffen) und c) Gesamteindruck."

Gab es auch etwas zu gewinnen?
"Ja, ich bin sehr zufrieden. Neben der Silbermedaille habe ich ein iPad und 1000 Franken in bar erhalten. Das ist sehr grosszügig."

Aber nicht der Hauptgrund für Ihre Teilnahme, oder?
"Nein, natürlich nicht. Ich wollte eine neue Erfahrung machen und nach dem Erfolg bei der Qualifikation in Zürich freute ich mich auf den 'Battle' unter den sechs besten Floristinnen der Schweiz. Das Finale im Tessin hat viel Spass gemacht und mit meiner Silbermedaille kann ich auch Vorbild für unsere Lernenden in Wil und Oberuzwil sein."

Und wie laufen die Geschäfte?
"Super! Nach den Sommerferien hat das Geschäft wieder voll angezogen. Sowohl Schnitt- als auch Trockenblumen erfreuen sich grosser Nachfrage. Kundinnen und Kunden spüren gewiss auch unsere Motivation und unser Können."

Marlies Hörler mit den gewonnenen Preisen hoch über dem Golf von Lugano. Bild: rosa braun by Blumen Nützi

blumen-nuetzi.ch

rosa braun by Blumen Nützi
Weierstrasse 6, 9500 Wil
071 911 11 31
rosabraun@blumen-nuetzi.ch

 

Blumen Nützi
Hirschenstrasse 8, 9242 Oberuzwil
071 951 52 37
info@blumen-nuetzi.ch

Jürg Grau