Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Wil SG
15.09.2021
16.09.2021 12:06 Uhr

Tag der Denkmäler: Blick hinter die Kulissen

Ruedi Schär zeigt die Intarsien im Baronenhaus Bild: Katinka Graf
Auch in Wil wurde am Wochende des 11. und 12. September 2021 der diesjährige Tag der Denkmäler mit Rundgängen gefeiert. Unter die Lupe genommen werden konnten die geschichtsträchtigen, teils der Öffentlichkeit noch verborgenen Räumlichkeiten des Hofs zu Wil und des Baronenhauses.

Rundgang im Hof zu Wil

Die Besucherinnen und Besucher hatten die Möglichkeit von spannenden und lehrreichen Führungen durch Experten wie Ruedi Schär zu profitieren. Anschliessend erhielten Interessierte einen Einblick in den Dachboden, welcher zu früheren Zeiten für die Lagerung mehrerer hundert Tonnen Getreide für die Bevölkerung genutzt wurde. Um etwas mehr über den Aufbau des Gebäudes, beziehungsweise dessen Holzkonstruktion zu erfahren, hatten die Besucherinnen und Besucher die Chance, Fachpersonen der Gschwend Holzbau AG zu befragen, welche sich intensiv und fachmännisch mit den Renovationsarbeiten  im Hof beschäftigen.

Urs Gschwend, Geschäftsleiter der Gschwend Holzbau AG zeigt vollen Einsatz. Bild: Lena Stojanovic
Illustration von Fürstabt Ulrich Rösch. Bild: Lena Stojanovic
Der Fürstensaal im Hof zu Wil. Bild: Lena Stojanovic

Geschichte

Der Hof zu Wil diente bis Ende des 12. Jahrhunderts als Wohn- und Wehrturm der Grafen. In der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde eine Erweiterung des Hofs durch Fürstabt Ulrich Rösch eingeleitet. Weitere Erweiterungen fanden dann mit dem Fürstabt Diethelm Blarer von Wartensee und anderen Fürstäbten statt. Der Hof zu Wil wurde sogar zur Brauerei umfunktioniert. Dies war in der Zeitspanne des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts der Fall.

Impressionen

Alte Legende: Gallus mit Bär. Bild: Lena Stojanovic

Baronenhaus-Rundgang

Die Führung durch das Baronenhaus, mit den Bildnissen römischer Kaiser und Gestalten der Antike schickte die Besucher auf eine Reise zurück in der Zeit. Besonders beeindruckend anzusehen waren die Intarsientäfer. Diese prachtvollen Kunstwerke, zusammengesetzt aus den kleinsten Holzteilchen, dekorieren die Innenräume des Baronenhaus. Zusammen mit dem Intarsienschreiner Hanspeter Strang konnte man die Intarsientechniken kennen lernen und sich auch selbst an das Handwerk wagen.

Hanspeter Strang zeigt das Ausschnitzen von Intarsien mit dem Schultermesser Bild: Katinka Graf
Mosaikintarsien Bild: Katinka Graf
Zimmer im Baronenhaus Bild: Katinka Graf
Intarsie von Hand geschnitzt Bild: Katinka Graf
Lena Stojanovic / Katinka Graf