Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Krummenacher gewinnt nach Teamwechsel

Randy Krummenacher verblüfft nach seinem Teamwechsel. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/AP/JOSHUA PAUL
Motorrad – Was für eine Wiederauferstehung! Gleich im ersten Rennen nach seinem Wechsel zum Yamaha-CM-Team gewinnt der Schweizer Randy Krummenacher den 15. Lauf der Supersport-WM in Barcelona.

In einem turbulenten Rennen mit wechselndem Regen fuhr der 31-jährige Zürcher 16 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Manuel Gonzalez heraus.

Zuvor war Krummenacher, dem Supersport-Weltmeister von 2017, einzig als Dritter in Assen ein Podestplatz gelungen. Ein Sieger war aber auch der abwesende Dominique Aegerter. Der WM-Führende verlor nur 8 seiner 62 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Steven Odendaal, der sich mit dem 8. Platz bescheiden musste. Er wird also auch nach dem zweiten Rennen vom Sonntag, das er ebenfalls verpassen wird, als Leader aus der MotoE zurückkehren.

Keystone-SDA