Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
25.09.2021
25.09.2021 11:06 Uhr

Männerriegen STV Wil: grosse Rochade im Vorstand

Die Bälle, resp. Aufgaben werden übergeben von Edgar Löpfe (ganz li.) an Marc Rolli (2.v.li), Mäni Rüegg (4.v.li) an Sandro Nussberger (3.v.li) und Peter Rätzer (ganz re) und Reto Maffei (2.v.re) an Simon Lumpert (3.v.re). Bild: Männerriegen STV Wil
Anlässlich der Riegenversammlung der Männerriegen des Stadtturnverein Wil kam es im Vorstand zu einer ganz grossen Rochade. Auf den ersten Blick etwas überraschend, aber auf den zweiten eine grosse Stärkung und eine viel breitere Abstützung für die Zukunft. Neuer Präsident der innerhalb des Stadtturnvereins selbständigen Männerriege ist Sandro Nussberger aus Wilen.

Mit Hermann Rüegg (Präsident), Peter Rätzer (Kassier), Edgar Löpfe (Aktuar) und Reto Maffei (Techn. Leiter) übergaben gleich vier der bisherigen Verantwortungsträger ihre Ämter. Mit der Absicht, die Aufgaben in jünger Hände zu übergeben, wollte man die Riege fit für die Zukunft machen, das heisst die Gestaltung den neuen Bedürfnissen und dem Zeitgeist anpassen. Dass mit Sandro Nussberger, neuer Präsident, Simon Lumpert, neuer Kassier und Marc Rolli, neuer Aktuar drei erfahrene und interessierte Turner die Zukunft mitgestalten werden ist ein absoluter Glücksfall. Dies macht es den Bisherigen leichter die Verantwortung abzugeben.

Die 'Jungen' übernehmen

Nach einem Begrüssungs-Apéro im Hofgarten genossen die Turner und Gäste ein feines Nachtessen, bevor man zum statuarischen Teil der Versammlung überging. Dabei waren die Wahlen und die Gestaltung des Jahresprogramms die wichtigsten Traktanden. Obwohl man während der Pandemie kaum turnen konnte und auch die gesellschaftlichen Anlässe zum Teil ins Wasser fielen, zeigte sich der Vorstand sehr grosszügig bei den Anlässen welche stattfinden konnten. Dazu zählten als Highlights die Tagesreise nach Lindau mit Stadtführung und anschliessendem Kunstgenuss in Rorschach. Auch das heuer durchgeführte Sommerprogramm oder die Wanderungen anstelle der Turnstunden stiessen auf grosses Interesse. Deshalb wurde einstimmig beschlossen den Jahresbeitrag von 130.- Franken beizubehalten. Die weiteren Abstimmungen und Wahlen konnten ohne jegliche Gegenstimmen oder Enthaltungen protokolliert werden, was auch ein Vertrauensbeweis für die Bisherigen und die Neuen im Vorstand bedeutet. Neuer Präsident ist Sandro Nussberger, neuer Finanzchef einer nach wie vor gesunden Kasse, Simon Lumpert, neuer Aktuar Marc Rolli und die sportlichen Kontakte koordiniert der bisherige Beisitzer Stephan Harder. Im Vorstand sind weiter die bisherigen Kurt Winkler (Vize/Reisen) und Jakob Aerne («Sport-verein-t»).

Geselliger Startapéro im Hofgarten Bild: Männerriegen STV Wil

Mitarbeit der «Alten»

Die Zukunft der fünf Gruppen in der Männerriege unter dem Dach des Stadtturnvereins ist deshalb viel breiter abgestützt, weil die bisherigen Amtsträger und weitere Mitturner die sportliche und gesellschaftliche Organisation für die älteren drei Riegen mitgestalten und somit ebenfalls Verantwortung übernehmen. Gerade in der heutigen Zeit ist es ein Glücksfall, dass ein grösstenteils junger Vorstand, zusammen mit einer erfahrenen Gruppe von Ehemaligen, die Zukunft einer Riege gestaltet. Somit kann man die Bedürfnisse der jüngeren besser nachkommen, muss aber Traditionen und gewohnte Anlässe der Älteren nicht fallen lassen.

Der Vorstand der Männerriege des Stadtturnverein Wil (v.l.): Stephan Harder (bisher), Sandro Nussberger (neu, Präsident), Marc Rolli neu Aktuar), Simon Lumpert (neu Finanzen), Kurt Winkler (Vize und Reisen, bisher) und Jakob Aerne (bisher, Beisitz). Bild: Mäni Rüegg
Mäni Rüegg