Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Basel gewinnt Klassiker, Luzern verliert

Arthur Cabral und Valentin Stocker bejubeln das 3:1 Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Super League – Der FC Basel verteidigt seine Leaderposition in der Super League. Im Klassiker setzt sich der FCB gegen den FC Zürich daheim mit 3:1 durch.

Liam Millar, Dan Ndoye und Arthur Cabral schossen für den effizienteren FC Basel die Tore. Antonio Marchesano verkürzte mittels Penalty zwischenzeitlich in der 79. Minute auf 1:2.

Luzern steht weiterhin ohne Sieg da. Die Innerschweizer verloren daheim gegen Lugano mit 2:3. Für die Tessiner war der Slowene Zan Celar mit einem Tor und zwei Assists der Matchwinner.

Die Grasshoppers kamen im dritten Sonntagsspiel zu ihrem zweiten Saisonsieg. Sie schlugen den FC Sion unter anderem dank zwei Toren von Mamadou Sène 3:1.

Resultate und Tabelle:

Die Spiele der 8. Runde. Samstag: Young Boys - St. Gallen 2:1 (1:0). Servette - Lausanne-Sport 1:1 (1:1). - Sonntag: Luzern - Lugano 2:3 (1:3). Basel - Zürich 3:1 (1:0). Grasshoppers - Sion 3:1 (2:0).

1. Basel 8/18 (22:7). 2. Young Boys 7/14 (17:7). 3. Zürich 8/14 (16:15). 4. Servette 8/12 (16:14). 5. Lugano 7/11 (11:10). 6. Grasshoppers 8/10 (10:9). 7. Sion 8/9 (10:16). 8. St. Gallen 8/6 (11:18). 9. Luzern 8/4 (12:19). 10. Lausanne-Sport 8/4 (9:19).

Keystone-SDA