Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Wunderbare Dernière im Dreisamstadion

Lucas Höler gehörte zu den Torschützen bei Freiburgs Heimsieg gegen Augsburg Bild: KEYSTONE/DPA/PATRICK SEEGER
Deutschland – In der Bundesliga sind nach der 6. Runde nur noch zwei Teams ungeschlagen. Klar, der Meister und Leader FC Bayern München und... der SC Freiburg.

Die Breisgauer gewannen ihr letztes Spiel im alten Dreisamstadion gegen Augsburg 3:0 und sind mit nun zwölf Punkten Fünfter - punktgleich mit Borussia Dortmund.

Die mit sieben Deutschen in der Startformation angetretenen Freiburger entschieden die Partie schon in der ersten Halbzeit. Lukas Kübler (6.), Lucas Höler (25.) und Vincenzo Grifo (33.) erzielten die Tore zum komfortablen Sieg.

14'400 Zuschauer nahmen beim gelungenen Auftritt ihrer Mannschaft Abschied vom Stadion, das dem Verein über 60 Jahre Heimat war. 1954, im Jahr des deutschen WM-Titels in der Schweiz, wurde es eröffnet und danach mehrere Male sanft renoviert - das letzte Mal vor 17 Jahren.

Nun zieht der "SC" ins Europapark-Stadion, dessen Fertigstellung immer wieder hinausgeschoben werden musste. Das erste Heimspiel findet nach der Nationalmannschaftspause am 16. Oktober gegen Leipzig statt. Dann beginnt auch eine Phase der Bestätigung der jüngsten Erfolge. Innerhalb von vier Runden treffen die Freiburger erst auf Leipzig und danach auch noch auf Wolfsburg und Bayern München.

Telegramme:

Freiburg - Augsburg 3:0 (3:0). - 14'400 Zuschauer. - Tore: 6. Kübler 1:0. 25. Höler 2:0. 33. Grifo 3:0. - Bemerkung: Augsburg mit Vargas (bis 88.) und Zeqiri (ab 46.).

Bochum - VfB Stuttgart 0:0. - 15'300 Zuschauer.

Rangliste:

1. Bayern München 6/16 (23:5). 2. Bayer Leverkusen 6/13 (16:7). 3. Wolfsburg 6/13 (8:5). 4. Borussia Dortmund 6/12 (17:12). 5. SC Freiburg 6/12 (9:4). 6. Mainz 05 6/10 (6:3). 7. 1. FC Köln 6/9 (10:8). 8. Union Berlin 6/9 (8:8). 9. Hoffenheim 6/8 (11:8). 10. RB Leipzig 6/7 (12:7). 11. Borussia Mönchengladbach 6/7 (6:9). 12. Hertha Berlin 6/6 (7:18). 13. VfB Stuttgart 6/5 (9:12). 14. Eintracht Frankfurt 6/5 (6:9). 15. Augsburg 6/5 (2:11). 16. Arminia Bielefeld 6/4 (3:6). 17. Bochum 6/4 (4:13). 18. Greuther Fürth 6/1 (4:16).

Keystone-SDA