Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Wil SG
28.09.2021
28.09.2021 16:26 Uhr

Für die Sicherheit: 3G-Regel bei Thurvita Spitex

Geimpft, genesen oder getestet – das gilt bei Thurvita Spitex für alle Mitarbeitenden. Zudem tragen sie bei jedem Kundenbesuch eine medizinische Maske. Damit die Kunden die Thurvita Spitex sorgenfrei zuhause empfangen können.

Für die Kundinnen und Kunden soll während der Einsätze von Thurvita Spitex die grösstmögliche Sicherheit gewährleistet sein. Das gilt ebenso für die Gesundheit der Spitex-Mitarbeitenden. Nebst der Maskenpflicht erfüllen die Mitarbeitenden von Thurvita Spitex deshalb seit dem 20. September 2021 die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Dank Rachenspültests gestaltet Thurvita die Belastung der Mitarbeitenden so gering wie möglich.

Das Virus fernhalten
Auch für das Personal in den Heimen der Thurvita ist die 3G-Regel in Kraft. Zwar ist das Risiko von explosionsartigen Covid-Ausbrüchen wegen Kontakten zu Spitex-Personal klein. Berufsbedingt sind Spitex-Mitarbeitende aber viel unterwegs und haben damit ein erhöhtes Infektionsrisiko. Ihre Gesundheit möchte Thurvita Spitex ebenso bestmöglich schützen.

24/7 bereit für Einsätze
Bei Thurvita Spitex arbeiten rund 70 Mitarbeitende. Jeden Monat versorgen sie ca. 450 Kunden in Wil und Wilen mit ambulanten Leistungen. Die Einsätze erfolgen rund um die Uhr und stellen eine wichtige Säule in der gesundheitlichen Versorgung dar.

www.thurvita.ch/spitex

Thurvita AG / AM