Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
02.10.2021
12.10.2021 10:24 Uhr

FC Wil verliert in extremis

Nach dem Erfolg über Schaffhausen wollen die Wiler nun auch gegen den FC Stade Lausanne-Ouchy punkten. Bild: SFL
Für den FC Wil verläuft der Abend sehr unglücklich und verliert gegen den FC Stade Lausanne-Ouchy nach einem Treffer in der 94. Minute mit 2:3.

Was für ein unrühmliches Ende für den FC Wil im Heimspiel gegen den FC Stade Lausanne-Ouchy. Die Äbtestädter gingen gegen die Waadtländer zwei Mal in Führung, standen aber am Schluss ohne Zähler da. Die Gäste schossen in der 94. Spielminute den Siegestreffer.

Auftakt nach Mass

Die Partie verlief für die Elf von Trainer Alex Frei zunächst nach Plan und ging bereits in der sechsten Minute in Führung. Mergim Brahimi brachte die Äbtestädter nach Vorarbeit von Sofian Bahloul in Front. Er flankte zur Mitte wo der Brasilianer den Ball gekonnt durchlässt und Brahimi nur noch den Fuss hinhalten musste.

Wenig später der Ausgleich

Aber es dauerte nicht sehr lange, ehe den Gästen aus dem Kanton Waadt der Ausgleich gelang. Einmal mehr war es Topscorer Brighton Labeau, der eiskalt einnetzte.

Herrlicher Treffer von Lukembila

Die neuerliche Führung der Äbtestädter gelang Josias Lukembila in der 78. Minute. Er liess dabei dem Gästetorhüter mit einem Schlenzer keine Abwehrmöglichkeit. Aber die Lausanner hatten kurz darauf wieder die passende Antwort, als Wil-Captain Pilipp Muntwiler die Kugel unglücklich ins eigene Tor ablenkte.

Sieg in der Nachspielzeit

In der Nachspielzeit war es erneut Labeau, der die Entscheidung herbeiführte. Er konnte aus gut fünf Metern einnetzen. Trotz guter Leistung konnte der FC Wil keine Punkte ergattern.

FC Wil – FC Stade Lausanne-Ouchy 2:3 (1:1)
Samstag, 2. Oktober 2021, 18:00 Uhr / Sportpark Bergholz, Wil
Telegramm

 

Tabelle DIECI Challenge League

RANG   TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01   FC Winterthur 9 5 3 1 14:8 +6 18
02   Neuchâtel Xamax FCS 9 5 1 3 20:14 +6 16
03   FC Stade-Lausanne-Ouchy 9 5 1 3 18:14 +4 16
04   FC Thun 9 5 1 3 17:13 +4 16
05   FC Aarau 8 4 2 2 15:11 +4 14
06   FC Vaduz 9 4 1 4 15:13 +2 13
07   FC Schaffhausen 9 3 3 3 14:13 +1 12
08   FC Wil 1900 9 3 1 5 14:16 -2 10
09   Yverdon Sport FC 9 2 2 5 10:16 -6 8
10   SC Kriens 8 0 1 7 5:24 -19 1
mas