Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
02.10.2021
02.10.2021 22:14 Uhr

EC Wil besiegt den EHC Frauenfeld

Bild: wil24.ch
Der EC Wil bleibt weiter im Hoch und bezwingt auswärts den EHC Frauenfeld mit 3:2. Das Team von Trainer Kevin Schüepp erarbeitet sich eine 3:1-Führung und bringt die drei Punkte schlussendlich in trockene Tücher.

Für den EC Wil war der Auftritt in der Thurgauer Kantonshauptstadt von Erfolg gekrönt. Die Äbtestädter setzten sich beim EHC Frauenfeld mit 3:2 durch. Für die Wiler war es bereits der dritte Sieg in Folge.

Führung im Powerplay

In der zehnten Spielminute gingen die Wiler bei einem Mann mehr auf dem Eis in Führung. Claudio Forrer netzte auf Zuspiel von Simon Steiner ein. Diesen Vorsprung verwalteten die Wiler bis ins Schlussdrittel.

Doppelschlag brachte Entscheidung

Der ehemalige Wiler Lars-Kevin Spillmann brachte die Thurgauer in der 43. Minute mit seinem Treffer in die Partie zurück. Matteo Schärer und Lars Kellenberger legten bis zwei Minuten vor Schluss aber wieder zwei Wiler Treffer vor.

Dritter Sieg in Serie

Kurz darauf gelang dem Heimteam aber wieder der Anschluss, doch die Bären retteten den Sieg über die Zeit. nach der Startniedelrage war dies nun der dritte Sieg in Serie für den EC Wil.

EHC Frauenfeld – EC Wil 2:3 (0:1, 0:0, 2:2)
Samstag, 2. Oktober 2021, 18:00 Uhr / KEB, Frauenfeld
Telegramm

Tabelle 1. Liga 

mas