Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
11.11.2021

Musikschule Wil - Lehrpersonen musizieren

Im Bild (v.l.): Paul Gächter (Querflöte), Verena Stolz-Looser (Klavier), Katalin Cziegler (Fagott).
Unter dem Titel “Concerto musicale” präsentieren sich am Samstag, 20. November 2021, um 20.00 Uhr in der Aula Lindenhof Lehrpersonen der Musikschule Wil mit einem vielfältigen Programm. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Zur Deckung der Unkosten wird eine Kollekte erhoben.

Musette de Cour ist eine historische Sackpfeife, welche vor allem im 18. Jahrhundert in Frankreich genutzt wurde. Markus Maggiori absolvierte in Frankreich ein Studium mit diesem Instrument und wird zusammen mit Johannes Pfister, Violine, Stücke von Nicolas Chedeville, Jean Babtiste Anet, und A. Toulou aus der Blütezeit des Instrumentes vortragen.

Im Anschluss interpretieren Paul Gächter, Querflöte, Katalin Cziegler, Fagott und Verena Stolz-Looser, Klavier den ersten Satz aus dem Trio WoO 37 von Ludwig van Beethoven.  Das Trio wurde für die Familie von  Westerholt-Gysenberg geschrieben.

Aus neuerer Zeit spielen dann Urs Mäder, Gitarre und Verena Stolz-Looser den zweiten Satz aus der Sonate für Gitarre und Klavier von Manuel Maria Ponce. Ponce war ein bedeutender mexikanischer Komponist, der vor allem auch aus seiner engen Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Andres Segovia viele bedeutende Werke für die Gitarre geschrieben hat.

Der Komponist Serge Koussevitzky studierte in Moskau das Fach Kontrabass und hat einige Stücke für dieses Instrument geschrieben, welche bis heute sehr populär sind. Das Chanson triste op. 2 ist im Original für Kontrabass und Klavier gesetzt, wird am Konzert von Heltin Guraziu, Kontrabass und Urs Mäder in einer Bearbeitung für Kontrabass und Gitarre aufgeführt.

Zum Abschluss des Konzertes spielen das Trio mit Paul Gächter, Katalin Cziegler und Verena Stolz-Looser das Stück Oblivion von Astor Piazolla in einem Arrangement von Adriana Naccari. Das im Jahr 1972 entstandene Stück ist ursprünglich für Bandoneon und Streicher geschrieben, wurde aber für viele unterschiedliche Besetzungen bearbeitet.

Die Ausführenden freuen sich auf ein zahlreiches Publikum. Das Konzert wird unterstützt von Thurkultur. Es gelten die aktuellen Beschränkungen mit Zertifikatspflicht.

 

Bild: Stadt Wil Musikschule
Stadt Wil Musikschule/UM