Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt Wil SG
12.11.2021
12.11.2021 14:06 Uhr

Jungfreisinnige Wil und Umgebung erneuern Vorstand

Bild: Jungfreisinnige Wil und Umgebung
Nach Verzögerungen aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Jungfreisinnigen Wil und Umgebung (JFWU) ihre Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag durchführen. Anlässlich der Versammlung standen spannende Traktanden auf der Agenda – unter anderem die Verabschiedung der Präsidentin sowie eine fast komplette Neukonstituierung im Vorstand.

Hauptversammlung 2021

Infolge der Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie konnte die jährliche Mitgliederversammlung im April nicht stattfinden. Unterdessen wurde durch den Vorstand ein neues Datum angesetzt, wodurch die Versammlung am vergangenen Donnerstag unter den geltenden Massnahmen durchgeführt werden konnte. Trotz der Zertifikatspflicht fanden sich zahlreiche Mitglieder, Sympathisanten und Gäste in «Ralph’s Bar» (ehem. Angostura-Bar) ein. Die Präsidentin, Salome Zeintl, führte durch die ordentliche Agenda.

Verabschiedung und Dank

Die Regionalpartei verabschiedete auf die kommende Mitgliederversammlung zwei Mitglieder aus dem Vorstand. Adrian Rossi, Vizepräsident, sowie Vanessa Brühwiler, Leiterin Events, haben sich entschieden, per Mitgliederversammlung 2021 ihren Stab weiterzugeben.

Zusätzlich legt die Präsidentin, Salome Zeintl, ihr Amt nieder. Salome Zeintl, Wil, amtete seit 2016 als Präsidentin der Regionalpartei und war bereits vor ihrer Zeit als Präsidentin einige Jahr im Vorstand vertreten. In diesen Jahren agierte Salome als Motor der aufstrebenden Jungpartei, wobei es unter ihrer Führung gelang, den Wiler Parlamentssitz zwei Mal zu verteidigen. Für die kommende Wahlperiode soll das Zepter jedoch weitergegeben werden.

An die abtretenden Mitglieder des Vorstandes wird ein grosser Dank für das erbrachte freiwillige Engagement während vieler Jahre ausgesprochen.

Neuer Vorstand für die Region

Aufgrund des aktiven Parteilebens gelang es den abtretenden Vorstandsmitgliedern ihre Nachfolge würdig zu regeln. Als neuer Präsident der regionalen Jungpartei stellt sich Marvin Flückiger, Henau, zur Verfügung. Marvin Flückiger ist bereits seit 2019 im Vorstand als Kassier vertreten und ist gewillt, die Parteistärke mit motivierten und engagierten Mitgliedern weiter auszubauen.

Neu in den Vorstand wurden Kerim Katirci, Domenic Fürer, Cédric Schnyder und Michael Krähenbühl gewählt. Giuliano Giancola wurde im Vorstand (seit 2019) wiederrum bestätigt. Ebenfalls bleibt Jannik Schweizer durch seinen Sitz im Parlament als Beisitz dem Vorstand erhalten. Somit zeigt sich der neue Vorstand wie folgt:

  • Marvin Flückiger, Henau, Präsident
  • Kerim Katirci, Wil, Vizepräsident
  • Giuliano Giancola, Jonschwil, Aktuar
  • Domenic Fürer, Rossrüti, Leiter Events
  • Cédric Schnyder, Wil, Kassier und Mitgliederadministration
  • Michael Krähenbühl, Jonschwil, Leiter Kommunikation
  • Jannik Schweizer, Wil, Beisitzer
Kerim Katirci und Domenic Fürer. Bild: Jungfreisinnige Wil und Umgebung
Cédric Schnyder und Michael Krähenbühl. Bild: Jungfreisinnige Wil und Umgebung
Jannik Schweizer und Marvin Flückiger. Bild: Jungfreisinnige Wil und Umgebung
Giuliano Giancola. Bild: Jungfreisinnige Wil und Umgebung

Ausblick

Die neue Vorstandszusammensetzung wird sich zeitnah mit der Vorbereitung der nächsten Wahlperiode auseinandersetzten. Bis dahin gilt es, dass Parteileben nach den hemmenden Pandemie-Massnahmen wieder zu aktivieren und den Mitgliederstamm weiter auszubauen. Ziel ist es, dass sich die Jungpartei in der Agglomeration Wil weiter etablieren kann und in der Region von Zuzwil bis nach Flawil stärken kann.

 

Jungfreisinnige Wil und Umgebung