Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Schweizer Weltmeisterinnen vor dem EM-Out

Skip Silvana Tirinzoni muss an der EM mit den Ausscheiden rechnen Bild: KEYSTONE/AP The Canadian Press/JEFF MCINTOSH
Curling – An der Curling-EM in Lillehammer haben sich die Dinge gegen die Schweizerinnen um Skip Silvana Tirinzoni gewendet.

Die zweifachen Weltmeisterinnen verlieren gegen Mitfavorit Schottland 2:7 und stehen nun vor dem Ausscheiden.

Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz können die Halbfinals nur noch mit fremder Hilfe erreichen. Sie sind darauf angewiesen, dass die erst zwei Siege aufweisenden Tschechinnen im letzten Umgang der Round Robin am Donnerstagmorgen gegen die mit der Schweizer punktgleichen Deutschen gewinnen. Die Schweizerinnen ihrerseits müssen die Italienerinnen besiegen. Andernfalls würden die Schweizerinnen ausscheiden, weil sie das direkte Duell mit den Deutschen verloren haben.

Theoretisch könnten die Schweizerinnen Russland einholen. Aber dass das russische Spitzenteam seinen letzten Match gegen die punktelosen und inferioren Estinnen verliert, ist so gut wie ausgeschlossen.

Keystone-SDA