„AUSNAHMSWEISE“ LIESS SICH KARIN KELLER-SUTTER DEN MARSCH BLASEN


(JG) Seit ihrer Zeit als Regierungsrätin des Kantons St. Gallen gilt Karin Keller-Sutter als „eiserne Lady“, die es in der Regel vorzieht, den Tarif selber durchzugeben. „Ausnahmsweise lasse ich mir hier in Jonschwil den Marsch blasen“, sagte sie am Samstagmittag, 29. Juni 2019. Sie freute sich sogar darüber – und dies mit gutem Grund. In Anwesenheit von rund 500 Jonschwilerinnen und Jonschwilern wurde ihr zu Ehren der „Bundesrätin-Karin-Keller-Sutter-Marsch“ uraufgeführt, und zwar von der Spielgemeinschaft Bürgermusik Jonschwil/Musikgesellschaft Lütisburg unter der Leitung von Dirigent Franz Sutter, der den KKS-Marsch im Auftrag von Gemeindepräsident Stefan Frei auch komponiert hatte.


„Live“ aus Jonschwil: Bundesrätin-Karin-Keller-Sutter-Marsch

Jonschwil feiert Bundesrätin Karin Keller-Sutter: Im Dezember 2018 wurde die Jonschwiler Bürgerin Karin Keller-Sutter ehrenvoll in die Schweizer Landesregierung gewählt. Dies hat den Dirigenten der Bürgermusik Jonschwil, Franz Sutter, dazu inspiriert, den „Bundesrätin Keller-Sutter-Marsch“ zu komponieren. Heute nun die Uraufführung des komponierten Marsches in Anwesenheit von Bundesrätin Karin Keller-Sutter und Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann

Gepostet von uzwil24.ch am Samstag, 29. Juni 2019


Dieser Event wird in die Geschichte der Gemeinde Jonschwil eingehen

Unter den rund 500 Gästen von Gemeindepräsident Stefan Frei und seinem OK waren neben Bundesrätin Karin Keller-Sutter auch Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann,  der aktuelle St. Galler Kantonsratspräsident Daniel Baumgartner aus Flawil, die Lütisburger Gemeindepräsidentin Imelda Stadler und der hiesige Kantonsrat Peter Haag sowie weitere politische Würdenträger. Und natürlich Hunderte von Jonschwilerinnen und Jonschwilern.


„Ich bin eine Sutter aus Jonschwil“

"Ich bin eine Sutter von Jonschwil" (Karin Keller-Sutter in Jonschwil)

"Ich bin eine von Euch, eine Sutter von Jonschwil", sagte Bundesrätin Karin Keller-Sutter den Jonschwilerinnen und Jonschwilern anlässlich der Uraufführung des ihr gewidmeten "Bundesrätin-Karin-Keller-Sutter-Marsches" am 29. Juni 2019 in Jonschwil – in der Reportage auf uzwil24.ch finden Sie auch einen Kurzclip des KKS-Marscheshttps://uzwil24.ch/2019/06/ausnahmsweise-liess-sich-karin-keller-sutter-den-marsch-blasen/Gemeinde Jonschwil Jonschwil feiert Bundesrätin Karin Keller-Sutter Karin Keller-Sutter au Conseil fédéral FDP.Die Liberalen St.Gallen FDP.Die Liberalen – Wil

Gepostet von uzwil24.ch am Samstag, 29. Juni 2019


Impressionen des gelungenen Events

Gemeindepräsident Stefan Frei und Bundesrätin Karin Keller-Sutter freuten sich über die grosse Zahl an Gästen jeden Alters.
Regieungspräsidentin Heidi Hanselmann erwies Jonschwil und KKS ebenfalls die Ehre. In ihrer unterhaltsamen, mit zahlreichen musikalischen Analogien gespickten Rede würdigte sie das Schaffen der Bundesrätin …
… und stiess damit auch bei der anwesenden Prominenz auf offene Ohren.
Jonschwil zeigte sich in jeder Beziehung von der besten Seite.
Für das Magistraten-Trio gab es als Geschenk Käse aus der Hardegger-Produktion und viel, viel Glück von den „Chämifegern“.
Für das leibliche Wohl der Festgemeinde war ebenfalls gesorgt.
Sepp Hardegger spendierte ein grosses Käsebuffet, das bei allen Anklang fand.