BAZENHEID GEWINNT DAS WIEDERHOLUNGSSPIEL GEGEN AMRISWIL


Der FC Bazenheid kann sich in der Wiederholungspartie gegen den FC Amriswil mit 2:1 durchsetzen. Nachdem das Spiel vor zwei Wochen wegen starken Schneefalls, beim Stand von 4:0 für die Gäste aus dem Thurgau, abgebrochen werden musste, wurde die Partie auf diesen Mittwoch neu angesetzt. Anic versenkt den Ball in der 23. Minute zum 1:0 für das Heimteam und Musaj erhöht in der 88. Minute auf 2:0. In der 90. Minute lässt der FC Amriswil dank dem Anschlusstreffer noch einmal Spannung aufkommen, die Bazenheider behalten die 3 Punkte aber auf dem Ifang.

(Raphael Koch) Zahlreiche Zuschauer fanden am Mittwochabend ihren Weg auf den Ifang. Trotz den erneut kühlen Temparaturen wollte man sich das neu angesetzte Spiel nicht entgehen lassen. Die ursprüngliche Partie musste wegen starken Schneefalls beim Stand von 4:0 für die Gäste abgebrochen werden.

Den Amriswilern war anzusehen, dass sie nicht glücklich über den Spielabbruch von vor zwei Wochen waren. Dementsprechend entschlossen gingen sie auch in die Partie.
Der holprige Boden machte das Spiel nicht einfacher, vor allem für die Torhüter barg dies einige Tücken. Die beiden Mannschaften neutralisierten sich daraufhin grösstenteils und das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt Bis in der 23. Minute ein Ball aus dem Mittelfeld Anic fand. Dieser drehte sich und schoss aus 16 Metern. Sein Ball landete links unten im Netz zum 1:0 für das Heimteam.

Nach der Pause kam der FCB besser aus der Kabine, gefährliche Szenen resultierten jedoch nicht wirklich daraus. In der 56. Minute kombinierten sich die Bezenheider schön durch die gegnerische Abwehr, die Flanke geriet dann jedoch ein wenig zu lang und Anics Abschluss landete im Aussennetz. In der hart geführten Partie kam Anic in der 68. Minute viel zu spät und fällte den Gegner von hinten. Der Unparteiische zögerte nicht und schickte den Torschützen unter die Dusche. Ein doch eher harter Entscheid. Die Thurgauer versuchten nun in Überzahl mehr Druck auf das bazenheider Tor zu produzieren. Viele Fouls auf beiden Seiten unterbrachen den Spielfluss aber immer wieder. In den Schlussminuten war das Heimteam wieder offensiv präsent und so war es Labinot Musaj, der in der 88. Minute scheinbar alles klar machte. Nach dem Ballgewinn schlenzte er den Ball aus gut 20 Metern wunderschön über alle Gegner und den Torwart zum 2:0 in die Maschen. Nur 2 Minuten später parierte Gähwiler sensationell, den Abpraller verwertete ein Amriswiler jedoch zum 2:1 Anschlusstreffer. Spätestens jetzt kam noch einmal richtig Feuer in die Partie. Die Bazenheider hielten aber auch den letzten Angriffsbemühungen des FC Amriswil stand und behielten die 3 Punkte auf dem Ifang.

Dank dem schlussendlich verdienten Sieg fährt der FC Bazenheid den ersten Heimsieg dieser englischen Woche ein. Das nächste mal ernst gilt es für die Equipe von Edi Coutinho bereits am Samstag. Dann gastiert der FC Seuzach auf dem Ifang. Anpfiff zu dieser Partie ist um 17:00 Uhr.


Tabelle 2. Liga interregional, Gruppe 6