STADT WIL: RECHNUNG 2018 MIT PLUS VON 1,75 MILLIONEN FRANKEN

Die Rechnung der Stadt Wil schliesst in einem guten wirtschaftlichen Umfeld positiv ab. Anstelle des budgetierten Defizits von 1,69 Millionen Franken bleibt ein Plus von 1,75 Millionen Franken. Hauptgrund dafür ist die überdurchschnittliche Entwicklung der Steuereinnahmen. Problemfelder

STADTRAT WIL NEWS: KURZMELDUNGEN VOM 12. MÄRZ 2019

(Stadt Wil) Der Stadtrat hat folgende Entscheide gefällt: Der Stadtrat hat den Bericht und Antrag «Neubau Bachwasserleitung Burgstallbächli und Vergrösserung Ableitung Sandbüelbach, Hauptstrasse Bronschhofen» genehmigt und an das Stadtparlament überwiesen. Es wird ein Kredit von 3,3 Millionen

STADT WIL: STEUERFUSS SINKT AUF 118 PROZENT

(Stadt Wil) Die Wiler Stimmbevölkerung hat sich mit 3495 (66,5%) zu 1759 Stimmen für eine Reduktion des Steuerfusses von 120 auf 118 Prozent ausgesprochen. Damit erhöht sich das budgetierte Defizit für das Jahr 2019. Die Stimmbeteiligung lag

STADT WIL: FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG DANK MEHREREN FONDS

Mit Fonds bietet die Stadt Wil finanzielle Unterstützung für sozial benachteiligte oder finanzschwächere Menschen. Die entsprechenden Reglemente wurden kürzlich aktualisiert. (Stadt Wil) Vom Pater Magnus Hungerbühler-Fonds profitieren grundsätzlich in finanziell oder sozial schwierigen Verhältnissen lebende Personen in der

SO WERDEN DIE KATHOLISCHEN KIRCHENSTEUERN EINGESETZT

www.kirchensteuer-sei-dank.ch Der Titel der neuen Website, aufgeschaltet vom Katholischen Konfessionsteil des Kantons St.Gallen, macht deutlich: Dank Kirchensteuern kann die Kirche wichtige Aufgaben in den Bereichen Seelsorge und Soziales, Kultur oder Bildung leisten. Was alles mit Kirchensteuern finanziert