ZIVILSCHÜTZER DER RSZO WIL-UZE IM COVID-19-EINSATZ

Nachdem der Bundesrat am 16. März 2020 die «ausserordentliche Lage» beschlossen hatte, befanden sich die Zivilschützer der RSZO Wil-Uze bereits am nächsten Tag im Einsatz. Sie zeichneten unter anderem für eine Hotline zur Nachbarschaftshilfe, Betreuungsaufträge in

ERTRAGREICHE TBW WIL SETZEN AUF INNOVATION UND NACHHALTIGKEIT

Sie orientierten die Medien: v. l. Goar Schweizer (Leiter Finanzen, Stv. Geschäftsleiter TBW), Stadtrat Daniel Meili und Marco Huwiler (Geschäftsleiter TBW). Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschafteten die Technischen Betriebe Wil (TBW) einen Rechnungsüberschuss von 2.9 Millionen Franken. Aus

SEIT 3 TAGEN KEINE NEUEN TODESFÄLLE

Corona-Todesfälle in der Schweiz nach Altersgruppen, Stand 23. Mai 2020. Daten vom BAG. Zahlen vom BAG: Unter 60 Jahre gab es bisher 44 Menschen, die mit oder an Corona gestorben sind. Der Altersdurchschnitt aller 1641 Verstorbenen beträgt

MIETERVERBAND: MIETZINSERLASS FÜR GESCHÄFTSMIETEN

Die Mieter- und Mieterinnenverband Ostschweiz (MVO) unterstützt den Kompromissvorschlag der Kommissionen von National- und Ständerat, wonach für die Zeit der Zwangsschliessung 60% der Miete erlassen werden. Darüber hinaus muss in vielen Fällen ein vollständiger Mieterlass verein­bart

AUSFLUGSTIPP: WUNDERLICHES IN STOTZIGEM GELÄNDE

Am südlichsten Zipfel des Kantons Thurgau treffen beim sogenannten Dreiländerstein der Hinterthurgau, das Toggenburg und das Tösstal aufeinander. In dieser zerklüfteten Landschaft haben unterschiedliche Menschen ihren zeitweiligen Lebensraum gefunden. Im Titelbild: Der Bichelsee liegt direkt auf der

CVP-GLP-FRAKTION ZIEHT POSITIVE BILANZ

Ständerat Beni Würth (links) und Regierungspräsident Bruno Damann Die CVP-GLP-Fraktion blickt auf eine erfolgreiche Aufräumsession zurück: Bruno Damann wurde mit einem sensationellen Ergebnis zum neuen Regierungspräsidenten gewählt und der Kantonsrat stimmte den Unterstützungsmassnahmen zur Bewältigung der Coronakrise

BUNDESRAT: WEITERE LOCKERUNGEN

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Coronavirus und eine Kurzfassung über die neusten veröffentlichten Informationen des Bundes. Aktuelle Situation Schweiz Positiv getestet:    30 658  Personen Anzahl Tote:             1 630 Personen Zunahme in 24H: 

TAG 2 DER AUFRÄUMSESSION DES ST.GALLER KANTONSRATS

Aus der Aufräumsession des St. Galler Kantonsrates. Die Beschlüsse vom Dienstag, 19. Mai 2020: – Der Kantonsratspräsident beendet den zweiten Sessionstag. Der Sessionsmittwoch beginnt um 08.30 Uhr. – Der Kantonsrat erledigt acht Interpellationen aus dem Zuständigkeitsbereich des Baudepartementes: –

TAG 1 DER AUFRÄUMSESSION

 Alles perfekt organisiert: Die Maisession des Kantonsrates in der Olmahalle Aus der Aufräumsession des St. Galler Kantonsrates. Die Beschlüsse vom Montag, 18. Mai 2020: Die Beschlüsse vom Montag, 18. Mai 2020: – Der Kantonsratspräsident beendet den ersten Sessionstag. Der

«REGIERUNG VERFÄLLT IN PANIK – VOLK KUSCHT»

Prof. Urs Scherrer: «Da tritt ein neues Virus auf, mässig gefährlich, keine Pest. Experten malen den Teufel an die Wand und die Regierung verfällt in Panik.» (Prof. Dr. med. Urs Scherrer / NZZ Feuilleton) «Gott ist tot,

SOMMER-RS MIT SCHUTZKONZEPT

Wenn sich die epidemiologische Lage nicht verschlechtert, beginnen Ende Juni die Rekrutenschulen. Im Titelbild: Der vorgesehene Terminplan für die Sommer-Rekrutenschulen kann trotz der Corona-Pandemie eingehalten werden. (Bild: Keystone) (March24) Die Schweizer Armee befindet sich nach dem Corona-Einsatz auf dem

BUND WILL GRATISPORTALE IM STICH LASSEN

Bundesbern will nur abonnierte Zeitungen und kostenpflichtige Onlinedienste fördern. Gratisangebote wie Wil24 leer ausgehen. Dagegen wehrt sich der VSOM. Für den Verband der Schweizer Online Medien (VSOM) ist die geplante Medienförderung des Bundes «unsozial». Sie würde einen

STADT WIL UNTERZEICHNET CHARTA SOZIALHILFE

Die Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren hat gemeinsam mit weiteren Organisationen die «Charta Sozialhilfe Schweiz» lanciert. Die Organisationen bekennen sich damit zur Sozialhilfe und zur föderalen Zusammenarbeit. Der Wiler Stadtrat hat entschieden, diese Charta ebenfalls

STADT WIL: FEUERVERBOT AUFGEHOBEN

Die Stadt Wil erliess am 9. April ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe. Die in den letzten Wochen gefallenen Niederschläge haben die Situation entschärft. Nach der Aufhebung des kantonalen Feuerverbots hat auch die Stadt Wil