CONFISERIE HIRSCHY LANCIERT „WILER BOTSCHAFTER-SCHOKOLADE“


Gemeinsam mit dem Botschafter der Stadt Wil 2019, Roland Poschung, hat die Confiserie Hirschy eine exquisite „Wiler Botschafter-Schokolade“ kreiert. Entstanden ist eine durch Adrian Studer-Schäfli aromatisch-abgestimmte Schokoladentafel mit gebrannten Mandeln, die zudem drei Geschichten aus dem Buch «1-Franken-Geschichten» beinhaltet. Ein Teil des Ertrags wird an eine soziale Wiler Institution gehen, welche zusammen mit dem Verein Wil Tourismus bestimmt wird. Erhältlich ist die neue „Wiler Botschafter-Schokolade“ per sofort in der Confiserie Hirschy.


Confiserie Hirschy lanciert die „Wiler Botschafter-Schokolade“. Im Bild von links: Adrian Studer, Roland P. Poschung, Botschafter der Stadt Wil 2019, sowie Walter Dönni, Präsident Verein Wil Tourismus. (Foto: pd)

Adrian Studer über die Neuheit im Hirschy-Sortiment:

Confiserie HIRSCHY präsentiert neue Wiler Botschafter-Schokolade

Confiserie HIRSCHY präsentiert neue Wiler Botschafter-Schokolade. Adrian Studer (mitte) erläutert das Produkt. Links im Bild der aktuelle Wiler Botschafter Roland P. Poschung, rechts Walter Dönni, Präsident des Vereins Wil Tourismus. https://wil24.ch/confiserie-hirschy-lanciert-wiler-botschafter-schokolade/Confiserie Hirschy Adrian Studer

Gepostet von wil24.ch am Dienstag, 3. September 2019


(pd) Es ist eine schöne Tradition, dass sich die Person mit dem Ehrentitel «Botschafter der Stadt Wil» während ihrer Amtszeit in einem speziellen Projekt einbringt. «Roland P. Poschung hat sich für ein soziales Projekt entschieden. Er bietet am 12. September 2019, 18.30 Uhr, im Alterszentrum Sonnenhof eine öffentliche Lesung mit Nachtessen an. Zudem hat er mit Adrian Studer-Schäfli von der Confiserie Hirschy AG eine exklusive Schokolade entwickelt. Die Tafeln komplettieren die Serie der 1-Franken-Geschichten und enthalten je drei Geschichten. Mit dem Verkauf jeder Schokolade ist eine weitere soziale Aktion verbunden», freute sich Walter Dönni, Präsident vom Verein Wil Tourismus.

Hanspeter Gantenbein, ehemaliger Wuppenauer Gemeindeammann und Thurgauer Kantonsrat, war der erste Käufer der „Wiler Botschschafter-Schokolade“, die für 11 Franken erhältlich ist.

Nachhaltiger, dreistufiger Entwicklungsprozess

«Bei einer Afrika-Reise nach Ghana lernten wir einen Bauern kennen, den wir mit seinen Plantagen nachhaltig unterstützen wollten. Speziell ausgesuchte Kakao-Bohnen wurden nun mit frischer Schweizer Alpenmilch kombiniert und zu einer köstlichen Grand Cru Milch-Couverture verarbeitet. Eine dezente Honig- und Caramel-Note runden das Geschmackserlebnis der Milchschokolade ab», erklärt Adrian Studer-Schäfli, Geschäftsführer der Confiserie Hirschy AG.

Botschafter Roland P. Poschung seinerseits konnte in einem dreistufigen Prozess seine süssen Vorlieben einbringen und ausleben: «Nur die besten spanischen Mandeln, die schonend geröstet wurden und einen knackigen Effekt auf der Schokolade erzeugen, wurden verwendet.» Lachend fügt er bei: «Es war ein harter Job. Diese Kreation beinhaltete ein strenges Auswahlverfahren und forderte mich und meine Geschmacksnerven stark.»

Posch-Okolade mit nun 30 «1-Franken-Geschichten»

Genau vor einem Jahr wurde die Schokolade «1-Franken-Geschichten» als Schweizer Premiere angekündigt. Auch da entstand eine erfolgreiche Kooperation zwischen Buchautor Roland P. Poschung und der Confiserie Hirschy. «Die Idee, feinste Schokolade mit lustigen Geschichten aus diesem Buch zu kombinieren, begeisterte die Kundschaft und sorgte für einen schönen Absatz.» Anfänglich waren nur sechs Geschichten erhältlich, aber die Nachfrage war so gross, dass neu alle 30 «1-Franken-Geschichten» zum Kauf angeboten werden.


Weitere Informationen:

Confiserie Hirschy AG, Wil
https://www.hirschy.ch