CVP WIL-UNTERTOGGENBURG PORTIERT SUSANNE HARTMANN FÜR DEN REGIERUNGSRAT


(JG) Nach der Wahl von Beni Würth (CVP) in den Ständerat wurde am Wahlabend auch bekannt, dass die Wiler Stadtpräsidentin Susanne Hartmann als seine Nachfolgerin im Regierungsrat portiert wird.


Gemäss Kantonsrat Bruno Cozzio, Präsident der CVP Wil-Untertoggenburg, schlägt die Parteileitung Susanne Hartmann vor. Die Regionalpartei wird am Donnerstag, 21. November 2019, im Hof zu Wil darüber befinden und Susanne Hartmann zu Handen der Kantonalen Nominierungsversammlung vom Freitag, 22. November 2019, im Kantonsratssaal St. Gallen vorschlagen.

Bruno Cozzio: „An beiden Terminen ist unsere Regionalpartei gefordert, damit wir bei der Kampfwahl (im Rennen ist auch der Rheintaler Thomas Ammann)  die Stärke der CVP Wil-Untertoggenburg zeigen können.“